02.06.2020

Hamburger Fußball-Verband setzt auf städtischen Ökostrom

HAMBURG ENERGIE ist neuer Strompartner des HFV

Sensibilisierung und Unterstützung des Hamburger Fußball-Verbandes (HFV) und seiner Vereine im Bereich ökonomischer, ökologischer und sozialer Nachhaltigkeit ist das Hauptanliegen der Partnerschaft, die seit dem 1. Juni 2020 zwischen dem Hamburger Fußball-Verband und dem Ökostromanbieter HAMBURG ENERGIE besteht.

HAMBURG ENERGIE wird den Hamburger Fußball-Verband mit Ökostrom für die Geschäftsstelle, das Flutlicht auf den Sportplätzen, die Sporthalle und das Sporthotel beliefern und den Vereinen und Mitgliedern des HFV die Möglichkeit geben, Ökostrom zu günstigen Konditionen zu beziehen. Zudem werden für die HFV-Vereine Workshops zum Thema Klimaschutz angeboten.

HFV-Präsident Dirk Fischer: „Wir wollen als Hamburger Fußball-Verband in Bezug auf Nachhaltigkeit Vorreiter sein und setzen mit dem neuen Partner HAMBURG ENERGIE auf Ökostrom. Mit den vereinbarten Schulungen zusammen mit HAMBURG ENERGIE möchten wir auch unsere Vereine und Mitglieder für das Thema Nachhaltigkeit verstärkt sensibilisieren.“

Michael Prinz, Geschäftsführer von HAMBURG ENERGIE: „Wir freuen uns sehr, mit dem Hamburger Fußball-Verband einen starken Mitstreiter in Sachen Klimaschutz in unserer Stadt gewonnen zu haben. Gemeinsam wollen wir diesen noch weiter voranbringen. Wer sich für Ökostrom von HAMBURG ENERGIE entscheidet, tut nicht nur etwas für einen kleineren CO2-Fußabdruck, sondern fördert ganz nebenbei den Ausbau der erneuerbaren Energien hier vor Ort.“

Über HAMBURG ENERGIE

2009 gründete der Senat HAMBURG ENERGIE. Seither hat Hamburg wieder einen eigenen städtischen Versorger. HAMBURG ENERGIE ist eine 100-prozentige Tochter von HAMBURG WASSER und damit vollständig im Besitz der Freien und Hansestadt Hamburg. Alle Produkte bieten einen echten Umweltnutzen und stärken den Wirtschaftsstandort Hamburg. HAMBURG ENERGIE liefert nicht nur saubere Energie, sondern produziert sie auch selbst – und zwar direkt in Hamburg und Umgebung.