16.10.2021

Große Ehrungsveranstaltung des HFV

31 verdiente Ehrenamtler im Hamburger Fußball-Verband ausgezeichnet

Dreimal silber an DSC Hanseat (v. lks.): Jarchow, Chmelik, Thoms, Keßler und Fischer - Fotos Gettschat

Der Hamburger Fußball-Verband hatte am 15.10.2021 zahlreiche ehrenamtlich Tätige in das Grand Hotel Elysée eingeladen. Im Mittelpunkt des feierlichen Abends stand der Dank für die in den zurückliegenden Jahren geleistete Arbeit und die Ehrungen für zahlreiche Frauen und Männer, die über Jahre hinweg durch ihren großen ehrenamtlichen Einsatz den Fußball im Verband und in den Vereinen des Hamburger Fußball-Verbandes geprägt haben.

HFV-Geschäftsführer Karsten Marschner

In alphabetischer Reihenfolge bat HFV-Geschäftsführer Karsten Marschner, der durch den Abend führte, die zu Ehrenden nach vorne. HFV-Präsident Dirk Fischer und HFV-Vizepräsident Carl-Edgar Jarchow gratulierten persönlich und übergaben die Urkunden und Ehrennadeln, sowie für jeden zu Ehrenden einen Schal mit dem Motto der HFV-Kampagne „Hamburgs Fußball zeigt Flagge“.






Für sein Lebenswerk wurde geehrt:

Ehrung Hans-Georg Köster

Hans-Georg Köster, Altona 93: Schiedsrichter seit 1963, als Träger der silbernen (1995) und goldenen (2013) Ehrennadel des HFV und der DFB-Verdienstnadel (2002) ist Hans-Georg „Schorsch“ Köster nach 41-jähriger Tätigkeit Ende 2019 als Mitarbeiter im BSA Unterelbe ausgeschieden. Dort arbeitete er u.a. auch mit dem damaligen BSA-Obmann und späteren VSA-Vorsitzenden Wilfred Diekert. 40 Jahre lang war er im BSA verantwortlich für die Ansetzungen. Außerdem stand er dem BSA Unterelbe selbst viele Jahre als Obmann vor.





Die Goldene Ehrennadel des HFV erhielten für ihre Verdienste:

Ehrung Günther Adermann

Günther Adermann, TuS Dassendorf: Schiedsrichter seit 1972, seit 1999 Mitarbeiter im BSA Bergedorf, seit 2005 Obmann, bis 2021 Sprecher der BSA, langjähriger VSA-Beobachter, 2009 silberne Ehrennadel, 2013 DFB-Verdienstnadel.


Günter Falk, Bostelbeker SV: Mitglied und Ehrenmitglied seit 51 Jahren im Bostelbeker SV 51, 40 Jahre in verschiedenen Ehrenämtern tätig und heute noch tätig für den BSV, 60 Jahre aktiv als Schiedsrichter.

Jens Malcharczik, Meiendorfer SV: Jens Malcharczik ist seit 2007 1. Vorsitzender und ehrenamtlicher Manager der 1. Herren. Er bekleidet ebenfalls das Amt des Vereinsehrenamtsbeauftragten, Sicherheitsbeauftragten und Migrationsbeauftragten.

Andreas Voß, VfL Pinneberg: Schiedsrichter seit 1987, seit 1997 Mitarbeiter im BSA Pinneberg, Schiedsrichter*innen-Ansetzer, pfeift parallel immer noch im Herren Liga-Bereich, 2004 silberne Ehrennadel des HFV, 2013 DFB-Verdienstnadel.

Die DFB-Verdienstnadel wurde verliehen an:

Ehrung Andreas Hammer

Kathrin Behn, SuS Waldenau (konnte leider nicht dabei sein): Kathrin Behn ist jetzt seit vielen Jahren im JRA, davon schon einige Zeit als Vorsitzende. Zudem hat sie mehrfach Verbandstage als Tagungspräsidentin geleitet.


René Goldade, TuS Dassendorf: René Goldade ist – nach seinem Ausscheiden aus dem JRA – als Referent in der Basisausbildung tätig. Mittlerweile übernimmt er auch immer wieder die Funktion als Lehrgangsleiter.

Andreas Hammer, HSV: Als einziger im Spielausschuss des HFV verblieben nach der Wahl 2021, hat er für die jetzt laufende Saison die komplette Einteilung verantwortlich etc. übernommen. Seit 2008 Mitglied der Jury für die Wahl der Spieler, Spielerin, Trainer, SR des Jahres im HFV, seit 2012 Beisitzer im Spielausschuss, seit 2021 Stellvertreter des Vorsitzenden, seit 2016 Mitglied der Kommission neutrale Platzobleute im HFV, seit 2016 Mitglied der Satzungskommission, seit 2017 Landesehrenamtsbeauftragter des HFV, 2017 bis 2020 Fairplay Beauftragter, seit 2016 Mitglied im Ausschuss für Beachsoccer, Freizeit-und Breitensport im DFB, seit 2017 vertritt er den HFV beim DFB in den Kommissionen „Ehrenamt“ und „Vereins-/Verbandsberatung und -entwicklung“.

Karl-Heinz Schaller, SV Nettelnburg-Allermöhe (konnte leider nicht dabei sein): Karl-Heinz Schaller ist seit Jahrzehnten im Verein und für den HFV sowohl bei den Erwachsenen als auch bei den Kindern und Jugendlichen ehrenamtlich tätig. Über 20 Jahre (bis 2006) war er zuerst als Jugendleiter und dann als Fußballabteilungsleiter im Verein für den Fußball verantwortlich. 1976 hat er seinen Schiedsrichterschein gemacht und war bis 2019 aktiv als Schiedsrichter tätig. Bei der Ausrichtung der Hamburger Hallenmeisterschaften war er stets als Turnierleitung für den HFV in den Hallen in Nettelnburg und Allermöhe aktiv. 2011 wurde er in den Jugend-Spielausschuss des HFV berufen und war dort 10 Jahre aktives Mitglied. Aktuell begleitet er regelmäßig Schiedsrichteranwärter*innen des Vereins zu ihren ersten Spielen, organisiert eine Seniorengruppe, die sich einmal in der Woche in einer Halle treffen zum „Freizeitkick“ und ist im Verein als Ehrenmitglied im Ehrenrat aktiv.

Harald Schulz, Bostelbeker SV (konnte leider nicht dabei sein): Mitglied seit 65 Jahren und Ehrenmitglied im Bostelbeker SV. Harald Schulz ist seit 60 Jahren aktiv im Verein, heute noch aktiv im Ehemaligen/Sponsoren-Club für den BSV und er bekleidet heute noch das Amt als Ehrenamtsbeauftragter des Bostelbeker SV.

Die Silberne Ehrennadel des HFV erhielten für ihre Verdienste:

Ehrung Jörg Bremer

Andreas Bandt, ETV: Schiedsrichter seit 1981, seit 2013 VSA-Beisitzer, u.a. verantwortlich für das Beobachterwesen, 27 Jahre VSA-Schiedsrichter bis 2012 (altersbedingtes Ausscheiden mit dem Hamburger Pokalendspiel), höchste Spielklasse 3. Liga, seit 2012 VSA-Beobachter mit bisher über 200 Beobachtereinsätzen.


Jörg Bremer, TSV Glinde: Jörg Bremer, oder Jockel wie er liebevoll genannt wird, trainiert seit Jahren den Jahrgang 2005 beim TSV Glinde mit sehr großem Erfolg. Mit einigen Kollegen zusammen forderte er die Rückkehr zum Trainingsbetrieb für alle Kids. Mit Hilfe seiner Teamsponsoren und Benedikt Pliquet unterstützt er auch noch die Obdachlosenhilfe Hamburg. Seine alte Teamkleidung wird gesammelt und mit Hilfe eines Bramfelder Kollegen nach Afrika geschickt, um dort Kinder zu unterstützen. Nach der furchtbaren Flutkatastrophe in NRW und dem Aufruf des BFC Ahrweiler, der alles verloren hat, inklusive der Platzanlage, war Jockel der erste, der eine Spendenaktion ins Leben gerufen hat. Jörg Bremer ist einzigartig im Umgang mit Menschen, sein soziales Engagement sucht seines gleichen und trotz allem ist er immer Mensch geblieben, ein Typ wie man Ihn selten findet.

Ina Butzlaff, Wedeler TSV: Schiedsrichterin seit 1997, 2013 bis 2018 kooptierte Mitarbeiterin im VSA, Beauftragte für SR-Fragen im Frauenfußball , seit 2019 Mitarbeiterin im BSA Unterelbe, stellvertretende Obfrau und verantwortlich für die Ausbildung, langjährige VSA-Schiedsrichterin, aktuell ist sie VSA- und NFV-Schiedsrichter*innen-Beobachterin.

Frank Chmelik, DSC Hanseat: Frank ist seit September 1981 beim DSC. Von 2003 bis 2021 war er Mannschaftskapitän und Betreuer der Senioren und von 2004 bis 2019 war er Mitorganisator für den Dulsberg-Cup (Hallenfußballturnier für Senioren). Das Amt des Schriftführers bekleidete er von 2006 bis 2014.

Peter Ehlers, Rasensport Uetersen: Peter Ehlers gehört zu den Gründungsmitgliedern des Vereins. Als ehemaliger Profi und erfahrener Landes-/Oberliga Trainer ist er den Schritt mitgegangen, den Verein aus der KKB heraus mit aufzubauen. Es war von Anfang an sein persönliches Ziel unsere Liga Mannschaft aus der KKB direkt bis in die Landesliga zu führen, was ihm auch gelungen ist. Des Weiteren ist Herr Ehlers auch neben der Trainertätigkeit im Vorstand als Beisitzer im Bereich Sponsoren aktiv gewesen und auch immer noch. Mittlerweile hat Herr Ehlers das Traineramt niedergelegt, damit die Mannschaft neue Impulse durch einen neuen Trainer erhalten kann. Er ist weiterhin im Vorstand aktiv und kümmert sich in einem Team generell noch um den Herrenbereich in unserem Verein.

Sven Ehlert, Spvg. Groß Flottbek: Schiedsrichter seit 1994, seit 2013 VSA-Beisitzer, zunächst Lehrstabsmitglied, ab 2019 Verbandslehrwart und stellvertretender VSA-Vorsitzender, bis 2016 langjähriger VSA-Schiedsrichter, Leiter des Hamburger Pokalfinales 2016, höchste Spielklasse 4. Liga als Schiedsrichter, als Assistent 3. Liga, aktuell Schiedsrichter*innen-Beobachter in Hamburg und auf DFB-Ebene 

Ehrung Bernd Hanneberg

Bernd Enderle, Rasensport Uetersen (konnte leider nicht dabei sein): Bernd Enderle ist eines der Gründungsmitglieder des noch recht jungen Vereins und war auch erster 1. Vorsitzender. Auch nach dem Ausscheiden als 1. Vorsitzender ist Herr Enderle weiterhin als Beisitzer im Vorstand aktiv und organisiert zusammen mit seinem Team bei jedem Liga Heimspiel die Verpflegung der Zuschauer. Auch war Herr Enderle bereits im TSV Uetersen lange Jahre als 1. Vorsitzender aktiv.


Bernd Hanneberg, Hummelsbütteler SV: Bernd Hanneberg war viele Jahre als Betreuer im Auswahlbereich und im Verbands-Lehrausschuss tätig. Vorher langjähriger SR bis zur höchsten Hamburger Klasse und SR-Assistent in der Regionalliga.

Reinhard Hansen, Bostelbeker SV: Er ist Mitglied seit 26 Jahren und Ehrenmitglied im Bostelbeker SV. Seit Eintritt in den Verein ist er im Vorstand tätig. Heute ist er noch tätig als Geschäftsführer des Vereinshauses und beratend für den Hauptkassierer, eine Position, die er 26 Jahre selbst bekleidet hat.

Peter Kelting, Bostelbeker SV (konnte leider nicht dabei sein): Mitglied seit 65 Jahren und Ehrenvorsitzender im Bostelbeker SV. Seit 60 Jahren ist Herr Kelting im Verein in leitenden Positionen aktiv und war lange auch als 1 Vorsitzender tätig. Heute ist er noch in der Verwaltung und Instandhaltung der Räumlichkeiten des BSV tätig.

Roland Keßler, DSC Hanseat: Roland Keßler war 1966 bis 2021 aktiver Spieler. Mitglied im Verein seit 1966. Damals hieß der Verein noch FC Hanseat Wiking 1909. Die Fusion mit dem Dulsberger SC Stern-Pfeil 1899 erfolgte 1973 zum DSC Hanseat 1899. In den fast 55 Jahren hat er einige Ehrenämter ausgeübt: Mehrere Jahre als Mannschaftskapitän, von 1994 bis 2011 Fußballobmann, 2003 bis 2017 Betreuer der Senioren, 2017 bis 2021 Betreuer und Trainer der Super-Senioren, 2004 bis 2019 Mitorganisator für den Dulsberg-Cup.

Dennis Krohn, TSV Reinbek (konnte leider nicht dabei sein): Schiedsrichter seit 1999, seit 2014 Mitarbeiter im BSA-Bergedorf, mittlerweile verantwortlich für die Aus- und Weiterbildung der Schiedsrichter*innen im BSA und stellvertretender Obmann, bis 2015 langjähriger VSA-Schiedsrichter bis zur Regionalliga Nord und Hamburger Pokalfinale 2015, BSA-Beobachter.

Ehrung Konrad Oldhafer

André Kruse, SC Condor: André ist seit 9 Jahren ein sehr engagierter Trainer. Er ist in Besitz einer B-Lizenz und trainiert zur Zeit den Jahrgang U18/19. Er arbeitet an Konzepten der Jugendabteilung mit, um u.a. den Übergang der Jugendlichen in den Herrenbereich zu unterstützen. Gerne nimmt er junge Co-Trainer mit in den Trainerstab, um sie an die Trainertätigkeit heranzuführen. Sein Ziel ist, dass es bald wieder eine A-Junioren-Regionalliga beim SC Condor gibt.

 
Konrad Oldhafer, SC Poppenbüttel: Konrad ist seit 2013 Beisitzer im Sportgericht und seit 2010 Schiedsrichter. Durch den BSA Walddörfer 2012/2013 wurde er mit 17 Jahren in den VSA gemeldet – durchlief eine erfolgreiche Saison im Nachwuchskader des VSAs und hat danach 3 Jahre die VSA-Förderkader durchlaufen, um in der Saison 2016/2017 als SR in die Regionalliga Nord aufzusteigen. 2018/ 2019 neben SR-Tätigkeit in der Regionalliga Nord, Aufsteiger als SRA in der 3.Liga. Als Aufsteiger in die 3.Liga als SR und in die 2. Bundesliga als SRA bestreitet Konrad 2020/2021 seine 1. Saison.

Martin Pfefferkorn, SC Urania: Schiedsrichter seit 1999, 2014 bis 2019 Mitarbeiter im BSA Nord und 2019 bis 2021 VSA-Beisitzer im Lehrstab und Vorsitzender der Kommission SR Futsal – ausgeschieden um sich neben beruflichen und privaten Verpflichtungen auch weiter aktiv als Schiedsrichter tätig zu sein. Aktiver VSA-Schiedsrichter seit 2004 bis zur Oberliga, Futsal-Schiedsrichter bis zur Regionalliga und seit 2020 DFB-Beachsoccer-Schiedsrichter.

Frank Schaube, HSV: Frank Schaube ist Fußball-Abteilungsleiter und bereits seit mehr als 10 Jahren in dieser ehrenamtlichen Funktion tätig und engagiert sich zudem auch als Sportwart der Paul-Hauenschild-Anlage im Amateurvorstand.
 
Torsten Schümann, FTSV Altenwerder: Torsten ist vor 18 Jahren mit seinem Sohn zum FTSV Altenwerder gekommen. Seitdem war er ununterbrochen als Jugend- und Herrentrainer tätig. Aktuell trainiert er die 4. Herren. 2003 absolvierte er zusätzlich seinen Schiedsrichterschein und leitet diverse Spiele an den Wochenenden. Vor 12 Jahren übernahm er das Amt des SR-Obmanns, welches er bis heute noch bekleidet. Ebenfalls unterstützt er den Vorstand in vielen Dingen wie z.B. dem Umbau des Vereinsheimes, der Organisation des Jugendturniers im Rahmen der 100-Jahrfeier 2018, der Umsetzung des Hygienekonzeptes. Torsten war jederzeit bereit mit anzupacken.

Ehrung Kirstin Warns-Becker (lks.: Andrea Nuszkowski, AFM-Vorsitzende)

Marcel Schwarze, FSV Harburg-Rönneburg: Schiedsrichter seit 1995, 2011 bis 2021 Mitarbeiter im BSA Harburg (Beisitzer und 2017 bis 2019 Obmann), langjähriger Schiedsrichter, aktuell VSA-Schiedsrichter*innen-Beobachter.

 
Siegfried Sendrowski, Bostelbeker SV: Siegfried Sendrowski ist seit 70 Jahren Mitglied im BSV, lange Jahre war er im Trainerbereich von Frauen/Herren-Mannschaften sowie im Jugendbereich tätig. Heute ist er noch aktiv als Ehrenamtsbeauftragter des Vereins.

Michael Thoms, DSC Hanseat: Michael ist seit September 1981 beim DSC. Von 2003 bis 2021 war er Mannschaftskapitän und Betreuer der Senioren und von 2004 bis 2019 war er Mitorganisator für den Dulsberg-Cup (Hallenfußballturnier für Senioren).

Kirstin Warns-Becker, SC Hamm 02: Schiedsrichterin seit 1989, 2008 bis 2013 und 2018 bis 2021 kooptierte Mitarbeiterin im VSA, seit 2021 VSA-Beisitzerin als Beauftragte für SR-Fragen im Frauenfußball und Lehrstabsmitglied, langjährige VSA- und DFB-Schiedsrichterin, aktuell Schiedsrichter*innen-Beobachterin in Hamburg sowie auf NFV- und DFB-Ebene.