21.10.2019

Fußball-Demokratiecamp 2019

„Mit 19 Spielern und Spielerinnen der Jahrgänge 2005/2006 sind wir zum 2. Mal zum HFV-Demokratie-Camp in die Jugendherberge Schönhagen gefahren. Wir bedanken uns bei den Sportlern und Sportlerinnen für ihren Kampf- und Teamgeist, kreative Ideen und Lösungen, viel Humor und eine großartige Zeit. Vielen Dank auch an Leni und Cecilia für den folgenden journalistischen Beitrag", berichtet Kerstin Stutte (HFV-Präventionsteam).

 

Folgend der Bericht von Leni Brüser und Cecilia Nagel:

Wir waren in der zweiten Herbstferienwoche vom 14.-17.10.2019 im Fußball- Demokratiecamp des Hamburger Fußball-Verbandes. Am Tag gab es jeweils zwei Einheiten, eine Trainingseinheit und eine Demokratie - Einheit. Wir haben gelernt, als ein Team zusammen zu spielen und, wenn es Unstimmigkeiten gibt, demokratisch darüber abzustimmen. Außerdem wurde uns gezeigt, wie man richtig handelt, zum Beispiel im Falle einer Schlägerei. Man sollte immer helfen, aber sich nicht selbst in Gefahr begeben. Am ersten Camptag wurden wir in zwei Gruppen eingeteilt und hatten dementsprechend immer abwechselnd Fußballtraining oder Demokratieeinheit. Beim Training haben wir verschiedenste Übungen und Spiele gemacht, wie 1 gegen 1, Technikübungen oder komplexe Spielformen. Nach den zwei Tageseinheiten haben wir oft gemeinsam ein Turnier im Soccercourt gespielt. Dabei wurden die Teams demokratisch bestimmt. 

Uns hat es sehr gut gefallen und wir werden auch gerne wiederkommen. Danke an das gesamte HFV-Präventionsteam: Carsten Wichern, Michael Loers, Mirko Braun und Kerstin Stutte.