07.08.2019

Frauke Schön (Altona 93) ist HFV-Ehrenamtlerin des Monats Juli

Frauke Schön (hinten, Mitte) ist Ehrenamtlerin des Monats

Am Dienstag, den 06.08.2019, ehrte der Ehrenamtsbeauftragte des Hamburger Fußball-Verbandes, Andreas Hammer, die Ehrenamtlerin des Monats Juli 2019, Frauke Schön. Hammer überreichte dank der Unterstützung von Jürgen Hunke 15 Sporttaschen von Macron für ein Team ihrer Wahl. Für Schön selber gab es einen schicken Macron-Rucksack, eine DFB-Ehrenamtsuhr, eine Urkunde, einen Gutschein für das Langnese-Eiscafe in der Hafen-City und ein Fußball-Buch.

Frauke Schön wurde von ihrem Verein mit folgenden Worten vorgeschlagen:

Frauke Schön engagiert sich seit ca. 5 Jahren ehrenamtlich bei uns im Verein.
In der Mädchenabteilung trainiert sie regelmäßig 1 – 2 Mannschaften. Dort hat sie u.a. ein Flüchtlingsmädchen integriert, welches sie regelmäßig aus der Unterkunft abgeholt und wieder nach Hause gebracht hat. Sie ist Jugendleiterin im Abteilungsvorstand der Abteilung Frauen und Mädchen. Sie setzt sich stark dafür ein, dass finanzielle Mittel für den Mädchenfußball bereitgestellt werden. Sie organisiert Ausfahrten und Turniere.
Gleichzeitig betreute sie eine Mannschaft der F-Jungs, obwohl sie in dieser Mannschaft keines ihrer eigenen Kinder spielte, weil sich niemand anderes gefunden hat.
Außerdem ist Frauke seit geraumer Zeit Mitglied des Jugendvorstands der Abteilung Fußballjugend (Jungs). Dort ist sie zuständig für die Kommunikation der Inhalte der sportlichen Arbeit mit Kindern und Koordinatorin zu dem Bereich Mädchenfußball in der Abteilung Frauen und Mädchen. Frauke hat wesentlich dazu beigetragen das Teamsystem zur Organisation der einzelnen Teams einzuführen. Sie ist mit unermüdlichem Engagement unterwegs und versucht neue Ehrenamtliche zu akquirieren. Sie hat immer für alle ein offenes Ohr und hilft, wo immer Hilfe gebraucht wird. Sie ist immer ausgleichend und versucht für alles eine gute Lösung zu finden.
Als Spielerin in der 3. Frauen ist sie immer zuverlässig beim Training und eine ausgesprochen mannschaftsdienliche Spielerin, die von allen geschätzt und gemocht wird.
Im Juli fährt Frauke mit den E-Mädchen Jahrgang 2008 zum Gothia-Cup nach Schweden.
Das alles macht Frauke, trotz zwei relativ kleinen Kindern und einer beruflichen Neuorientierung. Schön, wenn es noch viele weitere Fraukes geben würde!