28.06.2021

FC Türkiye mit buntem Zeichen für Toleranz

Regenbogen-Graffiti am Spielbudenplatz

Zeichen für Vielfalt am Hamburger Spielbudenplatz. Foto: FC Türkiye

Weiße Flügel auf buntem Regenbogen: Mit dem Titel „Teamwork kennt keine Nationen, wir sind alle gleich“ hat der FC Türkiye mit Graffiti-Künstler Roberto Martinez ein buntes Symbol für Vielfalt, Offenheit und Toleranz auf einen Bauzaun am Hamburger Spielbudenplatz gesprüht. 


Geholfen haben dabei die zwei Nachwuchskicker Can Luca und Tahir vom FC Türkiye (beide sieben Jahre alt). „Der Regenbogen steht für Schönheit und Liebe“, erklärt Can Luca das Kunstwerk gegenüber der BILD, die die Aktion begleitete. Das Graffiti selbst soll später versteigert werden. 

Can Lucas Vater, Fabio Alessano, ist Trainer beim Wilhelmsburger Klub und freut sich über das öffentliche Zeichen: „Für mich ist das auch ein Symbol gegen Ausgrenzung jeglicher Art. Die Kinder werden schief angeguckt, weil sie für den FC Türkiye spielen. Dabei nehmen wir jeden auf, nicht nur Türken. Multikulti ist wichtig!“