28.04.2020

FAIRPLAY in Corona-Zeiten: HFV zeichnet TSV Sasel aus

Ehrung mit Distanz: Söhren Grudzinski (lks.) und Frank Behrmann - Foto HFV

Am 27.04.2020 wurde der TSV Sasel für folgende Aktion vom Hamburger Fußball-Verband mit der Fair-Play-Ehrung und ein paar kleinen Präsenten ausgezeichnet.

Erstmalig wurde nicht eine Einzelperson, sondern eine ganze Fußballabteilung ausgezeichnet. Stellvertretend wird der TSV Sasel für auch viele andere Vereine geehrt. Der Verein engagiert sich sich enorm in Zeiten der Corona-Krise. Hier seien nur einige nachhaltige Projekte aufgeführt:

Es wurde eine Spendenaktion für Bedürftige ins Leben gerufen, es erfolgten aktive Kontaktaufnahmen zu älteren Vereinsmitgliedern, die gefragt wurden ob sie Hilfeleistungen benötigen, es gibt eine einfach zu handhabende Kontaktbörse mit vereinsnahen gewerblichen Partnern zur Unterstützung usw.!

Stellvertretend für die Fußballabteilung des TSV wurde dessen Abteilungsleiter Söhren Grudzinski von Frank Behrmann (Fairplaybeauftragter des HFV) die Anerkennung und Wertschätzung überbracht. Frank Behrmann sagte dazu u.a. „Der TSV Sasel zeigt sich hier als Vorbild für das faire und fürsorgliche Miteinander in unserer Fußballgemeinschaft. Nachhaltig auch Bedürftigeren in dieser schweren Zeit zu helfen, das verdient höchsten Respekt. Aber auch viele andere Vereine und Mannschaften zeigen herausragendes Engagement“. Söhren Grudzinski: „Schön, dass unsere Aktionen auch vom HFV so positiv wahrgenommen werden. Die erfolgten Resonanzen auf unsere Projekte sind sensationell.“