18.05.2017

Fair Play wird gewürdigt

Gruppenfoto der Geehrten mit Volker Okun - Fotos Gettschat

Gleich vier Fair Play-Aktionen konnte der Hamburger Fußball-Verband am 17.5.17 würdigen. Es gab T-Shirts, Urkunden und einen Waren-Gutschein für den DFB-Fanshop. Die Ehrung nahm HFV-Schatzmeister Volker Okun vor.
Ausgezeichnet wurden Dominik Offermann (Harburger Türksport, Herr Offermann war leider verhindert), Christina Frank, Trainerin 1. C-Mädchen (Duvenstedter SV), 1. C-Junioren (Oststeinbeker SV) und Caspar Fischer-Ortmann (SC Sternschanze).

Spieler (Torwart): Dominik Offermann, Harburger Türksport

HFV-Schatzmeister Volker Okun

Herren Spielklasse, Pokal Runde 1, Spielpaarung: Harburger Türksport v. 1979 e.V. / 2. Herren gegen Bahrenfelder Sportverein von 1919 e.V. / 2. Herren
Kurzbeschreibung der Fair Play-Geste
Spieler (Torwart): Dominik Offermann, Harburger Türksport
In der 59. Minute gab es einen Angriff von BSV 19 auf das Türksport Tor, dabei geriet der Ball über die Torauslinie. Aus der Sicht von Schiedsrichter Reinhold Haenel (FC Süderelbe) wäre die Spielfortsetzung ein Abstoß gewesen, was er auch deutlich anzeigte. Dem wiedersprach Torwart Dominik Offermann (Harburger Türksport) und zeigte ganz klar an, dass hier eine Ecke ausgeführt werden müsste. Bei einem Spielstand von 2:3 und einer Situation wo Harburger Türksport langsam stärker wurde, hätte ein weiteres Tor für den BSV 19 die Entscheidung bedeutet. Trotzdem zeigte der Torwart seinen Fehler auf und riskierte durch faires Verhalten ein Gegentor, anstatt den angezeigten Abstoß auszuführen. Die Ecke wurde ausgeführt, auch wenn kein Tor fiel.
(Meldung durch Reinhold Haenel FC Süderelbe / Schiedsrichter)

Trainerin Christina Frank, Duvenstedter Sportverein von 1969 e.V.

V. Okun mit Christina Frank

C-Mädchen Spielklasse, Kreisklasse MC 04 7er Herbst Spielpaarung, Duvenstedter Sportverein von 1969 e.V / 1.C-Mäd. 7er gegen TSC Wellingsbüttel von 1937 e. V./ 1.C-Mäd. 7er
Kurzbeschreibung der Fair Play-Geste
Trainerin Christina Frank, Duvenstedter Sportverein von 1969 e.V.
Der Verein TSC Wellingsbüttel konnte nur mit 6 Spielerinnen antreten, der Duvenstedter Sportverein hat fairerweise auch mit 6 Spielerinnen begonnen. Mitte der zweiten Hälfte hat sich eine Spielerin von Wellingsbüttel bei einem Foul verletzt und konnte nicht weiterspielen. Duvenstedt glich die Überzahl aus und nahm noch eine Spielerin vom Feld.
(Meldung durch Schiedsrichter Lukas Knabe)

Verein: Oststeinbeker SV v. 1948 e.V. / 1. C-Jugend

V. Okun mit Sven Jührend

C-Junioren Spielklasse, Oststeinbeker SV v. 1948 e.V.
Kurzbeschreibung der Fair Play-Geste
Verein: Oststeinbeker SV v. 1948 e.V. / 1. C-Jugend
Dieses Team spielt im Kern schon seit der G Jugend zusammen und wird bereits seit 8 Jahren vom gleichen Trainer Sven Jührend trainiert sowie von Betreuerin Gaby Kypke. Dieses Team hat auch in der letzten Saison (C BZL 30 o.A.) wieder gezeigt, dass sie Fair Play auf dem Platz leben mit einer Quote von 0,30 und nur 3 gelben Karten in der ganzen Saison, sind sie somit auf Platz 2 der Fairnesstabelle gelandet. Miteinander und untereinander steht Fair Play auch an erster Stelle. Das Motto, was wir als Trainerteam innerhalb der Mannschaft vermitteln wollen lautet: Man muss nicht mit jedem „best friend“ sein, aber man muss alle Kollegen und Gegner akzeptieren und respektieren. Das setzten die Jungs prima um. Fördern tun wir das auch z.B. durch Präventionsveranstaltungen wie den Coolnesstag als Präventionsmaßnahme für Teams, wo wir auch schon teilgenommen haben, um frühzeitig an der Wurzel zum fairen Miteinander zu arbeiten. Auf dem Platze sind Gesten wie das Shake Hands oder dem Gegner nach dem Zweikampf aufzuhelfen, wenn er verloren hat, eine Selbstverständlichkeit.
(Meldung durch Gaby Kypke / Jugendleitung Fußball Oststeinbeker Sportverein)

Spieler: Caspar Fischer-Ortmann, Sport-Club Sternschanze von 1911 e.V.

V. Okun mit Caspar Fischer-Ortmann

E-Junioren Spielklasse, E-Junioren Kreisklasse EKK 49 (U10) Herbst, Spielpaarung: SC Victoria Hamburg von 1895 e. V. gegen Sport-Club Sternschanze von 1911 e.V.
Kurzbeschreibung der Fair Play-Geste -
Spieler: Caspar Fischer-Ortmann, Sport-Club Sternschanze von 1911 e.V.
Beim hart umkämpften Spiel, beim sehr knappen Spielstand von 2:1 für den SC Victoria wurde ein Tor zum 3:1 durch einen flachen Fernschuss erzielt. Die Sicht des Schiedsrichters in seinem Rollstuhl wurde verdeckt und per Tatsachenentscheid wurde kein Tor gegeben. Der Schiedsrichter erkundigte sich nach den Protesten des Victoria-Kapitäns bei den Spielern von Sternschanze. Caspar Fischer-Ortmann bestätigte dem Schiedsrichter, dass es ein reguläres Tor war. Der Schiedsrichter korrigierte die Entscheidung. Ein für Sternschanze sehr ungünstiger Zeitpunkt für Ehrlichkeit, denn damit war der Widerstand von Sternschanze bei diesem Spiel gebrochen und es endete dann noch 4:1 für Victoria.
Ich würde es sehr begrüßen wenn Caspar Fischer-Ortmann und die gesamte Mannschaft von Sternschanze eine Auszeichnung vom Verband wegen ihres fairen Auftritts bekommen. Auch seien an dieser Stelle die beiden Trainer Ralf Matzen und Trainerassistenten Carsten Reitemeyer des SC Sternschanze hervorzuheben die die Korrektur des Schiedsrichters ohne Protest akzeptierten.
P.S.: Der Schiedsrichter Jan Lucas Isaias Drobek hatte das Spiel jederzeit im Griff und hatte auch einen sehr guten Umgang mit den Kindern. Gerne wieder solche Schiedsrichter!!!
(Meldung von Ulf Acker Trainer SC Victoria)