13.08.2021

Fair-Play Geste des Monats für Sebastian Jetschowski (BU)

Schiedsrichter leistet erste Hilfe auf dem Spielfeld

Ehrung beim HFV: Fair-Play-Beauftragter Frank Behrmann, Jubilar Sebastian Jetschowski, BSA-Obmann Alexander Teuscher, VSA-Vorsitzender Christian Soltow (v.l.n.r.). Foto: HFV

Am 12. August 2021 wurde Sebastian Jetschowski (BU) vom HFV mit der Fair-Play-Geste des Monats August ausgezeichnet. Dass er nicht nur Pfeifen, sondern auch Leben retten kann, bewies der Schiedsrichter auf dem Platz. 


Seine sofortige vorbildliche Hilfe bei einem bewusstlos zu Boden gegangenen Spieler lobte nicht nur der betroffene Verein – der HFV zeichnete Sebastian Jetschowski dafür mit der Fair-Play-Geste aus.  

" Eventuell das Leben einer unserer Spieler gerettet“

Am 9.8.2021 bekam der HFV von Oliver Schubert (SVCN) eine Nachricht, in welcher er „ein riesen Lob an Sebastian Jetschowski“ aussprach. „Viele meckern immer über unsere Schiedsrichter, aber was Sebastian Jetschowski gestern gemacht hat, hat eventuell das Leben einer unserer Spieler gerettet“, so Schubert, und erläuterte die Situation wie folgt: „Mitte der zweiten Halbzeit ist unser Spieler nach einem Kopfballduell bewusstlos zu Boden gegangen. Sebastian und ein Zuschauer haben sofort die stabile Seitenlage eingeleitet und die Zunge festgehalten. Wer weiß, was passiert wäre, wenn die beiden nicht so reagiert hätten“. 

Nach diesen Schreckminuten gab Oliver Schubert Entwarnung: Dem Spieler gehe es soweit gut, er habe eine Gehirnerschütterung und starke Prellungen im Gesicht erlitten. „Der SV Curslack-Neuengamme möchte sich nochmals ausdrücklich für sein Verhalten bedanken und dies auch gegenüber dem Verband kundtun“, schrieb Schubert weiter.

Dafür wurde Sebastian Jetschowski am 12. August durch den HFV-Fair-Play-Beauftragten Frank Behrmann mit der Fair-Play-Geste geehrt. Mit dabei waren auch der zuständige BSA-Obmann Alexander Teuscher und der VSA-Vorsitzende Christian Soltow und gaben der Ehrung einen würdigen Rahmen. „Das ist doch selbstverständlich“, sagte Sebastian über sein Handeln bei der Auszeichnung, „ich bin aber trotzdem überwältigt von der Resonanz und dieser schnellen und unerwarteten Auszeichnung“.

Frank Behrmann bedankte sich im Namen des HFV mit einer Urkunde und einigen Präsenten und sagte: „Ich bin begeistert, wie wir in unsere Fußball-Familie zueinanderstehen und uns gegenseitig unterstützen und helfen.“ 

Fair-Play-Aktionen an HFV melden

Außerdem appelliert Frank Behrmann an alle Fußballer*innen, Ehrenamtlichen, Mitglieder und Fußballfreunde im HFV: „Seid bitte weiter so freundlich und hilfsbereit beim sportlichen Umgang miteinander – das zeichnet unseren Fußball aus. Solltet auch ihr Fair-Play-Aktionen mitbekommen, so meldet euch bitte beim HFV“.