01.09.2021

Fair-Play-Geste des Monats für Marc Henning (SC Eilbek)

Eilbeks 2. Herren zeigt sich erneut überaus fair

HFV-Fair-Play-Beauftragter Frank Behrmann (rechts), daneben die faire Mannschaft von Eilbek 2. Foto: HFV

Nachdem die 2. Herren des SC Eilbek in der Vergangenheit bereits zweimal bei der die Fair-Play-Geste des Monats gewonnen hatte, zeigte diese Mannschaft erneut eine große sportliche Geste – trotz vorausgehender richtiger Entscheidung des Schiedsrichters.
Die Mannschaft bekam am 13.8.2021 einen berechtigten Strafstoß zugesprochen, nachdem zuvor ein gegnerischer Auswechselspieler den Ball im eigenen Strafraum spielte. Obwohl es eine vollkommen richtige Entscheidung des Schiedsrichters war, wollte Eilbek II dieses „Geschenk“ nicht annehmen. 

Nach Kommunikation mit seinen Mannschaftskollegen verschoss Marc Henning den Strafstoß absichtlich. Die mehr als sportliche Begründung: „Wir hätten durch den vorherigen Angriff ja eh kein Tor erzielt“ – eine tolle Geste. Der HFV-Fair-Play-Beauftragte Frank Behrmann sagte in seiner Laudatio dazu: „Sonst ergeben sich primär nach falschen Schiedsrichter-Entscheidungen Fair-Play-Aktionen – dieses Mal jedoch nach einer korrekten Entscheidung. Dazu meinen aufrichtigen Respekt!“. Neben der Urkunde wurden auch Präsente und Gutscheine überreicht. Erneut eine tolle Fair-Play-Aktion unserer Fußballgemeinschaft in Hamburg – immer wieder nachahmenswert!