05.03.2020

Fair-Play-Geste des Monats: Jan Ketelsen (1. FC Quickborn)

Jan Ketelsen mittenmang seiner Quickborner Spieler. Links: Frank Behrmann - Foto HFV

Am 04.03.2020 wurde Jan Ketelsen (1.FC Quickborn) für folgende Aktion vom Hamburger Fußball-Verband mit der Fair-Play-Ehrung und ein paar Präsenten ausgezeichnet:
Im Spätherbst 2019 , am 11.10, stand es in der Endphase der Bezirksliga-Partie gegen den SC Egenbüttel 2:2. Ein Spieler vom 1. FC Quickborn wurde vom Schiedsrichter versehentlich zum zweiten Mal verwarnt. Obwohl seine Mannschaft bereits in Unterzahl agierte und der Gegner auf den Siegtreffer drängte, wies Jan Ketelsen vor der nächsten Spielfortsetzung den SR in sportlicher Weise auf seinen Fehler hin.

Frank Behrmann (lks.) und Jan Ketelsen

Daraufhin verwies der SR diesen Spieler mit G/R des Feldes und bedankte sich beim Quickborner Trainer. Dieses tat dann nach Spielschluss auch das gegenerische Betreuungspersonal.

Frank Behrmann, der Fair-Play-Beauftragte des Hamburger FV, im Rahmen der Ehrung: „So soll der Umgang unter Sportlern sein. Wenn dem Referee in der Hektik mal ein Fehler unterläuft, sollen wir immer fair bleiben und uns gegenseitig unterstützen und helfen. Hierfür gebührt Jan Ketelsen unser Dank“. Jan Ketelsen selbst dazu: „Das ist eben Quickborner Fairplay“.

Vielen Dank an dieser Stelle auch an Wolfgang Helm, der sich über das Quickborner Tageblatt und im Regionalteil Pinneberg des Hamburger Abendblatts für die mediale Verbreitung dieser äusserst positiven Aktion verantwortlich zeigte. Dieses sorgt für eine schöne Außendarstellung unseres tollen Sports, der uns Allen ja so viel Freude bereitet.

By the way: Das Spiel endete 2:2.