26.04.2019

Fachversammlung der Schiedsrichter

Standing Ovations für Wilfred Diekert

VSA (v. lks.): Timmann, Behrmann, Bandt, Warns-Becker, Soltow, Pfefferkorn, Grudzinski, Diekert und Ehlert – Fotos Gettschat

Bevor es bei der Fachversammlung der Hamburger Schiedsrichter am 25.4.2019 beim HFV an die Wahlen ging, stand ein Mann im Mittelpunkt, der die letzten Jahrzehnte das Hamburger Schiedsrichterwesen bestimmt und geprägt hat. Wilfred Diekert hatte im Sommer letzten Jahres nach seinem 70. Geburtstag den Vorsitz im Verbands-Schiedsrichterausschuss (VSA) niedergelegt. Nun gab es die offizielle Verabschiedung bei „seinen“ Schiedsrichtern.

HFV-Präsident Dirk Fischer: „Wir danken Wilfred Diekert für seine großartige Arbeit und sind froh, dass mit Christian Soltow ein toller Nachfolger gefunden wurde, der die Sache der Schiedsrichter im HFV-Präsidium sehr gut vertritt!“ Auch Christian Soltow dankte seinem Vorgänger für seine prägende Arbeit im Hamburger Schiedsrichterwesen. In einer Laudatio des langjährigen Mitstreiters im VSA, Helmut Timmann, hieß es: „Wir können stolz darauf sein, fast 20 Jahre einen Vorsitzenden wie Dich gehabt zu haben. Deine Stimme hatte Gewicht!“ Die Anwesenden zollten Diekert mit Standing Ovations Respekt.

Bei den Neuwahlen gab es keine Überraschungen. Christian Soltow wurde als Vorsitzender des VSA gewählt. Werner Tank hörte als Beisitzer im VSA auf. Auch Werner Tank, der zuvor jahrelang im BSA Nord mitwirkte, blickte auf eine über 20-jährige erfolgreiche Zeit als Ehrenamtlicher im BSA und VSA zurück!

Als Nachfolger für Tank wählten die Mitarbeiter der BSA Martin Pfefferkorn (SC Urania) neu in den VSA. Wiedergewählt wurden Helmut Timmann (SV Curslack-Neuengamme), Frank Behrmann (Teutonia 10), Sven Ehlert (SV Groß-Flottbek), Andreas Bandt (ETV) und Norbert Grudzinski (TSV Wandsetal). Als kooptierte Mitglieder werden im VSA Kirstin Warns-Becker (SC Hamm 02) und Wilfred Diekert (SuS Waldenau) mitarbeiten. 

(Anmerkung: Der Vorsitzende des VSA muss beim Verbandstag des HFV bestätigt werden. Die Beisitzer werden durch das Präsidium des HFV berufen.)