28.08.2018

Endspurt für die DFB-Ehrenamtspreise

Countdown heißt es in der Ausschreibungsphase für den DFB-Ehrenamtspreis sowie für die Auszeichnung Fußballhelden für junge Ehrenamtliche. Bis zu diesem Freitag, 31. August, können Vereine noch ihre ehrenamtlichen Vereinshelden für den DFB-Ehrenamtspreis oder als Fußballheld vorschlagen.
Auch in diesem Jahr erwarten die Preisträger attraktive Preise. Beide Auszeichnungen, die der DFB jährlich gemeinsam mit seinen Landesverbänden verleiht, sollen eine Botschaft zum Ausdruck bringen - "Danke".

Vereine gefragt: Vorschlagen für den DFB-Ehrenamtspreis 2018

Noch bis Freitag hat jeder Verein die Möglichkeit, seinen hochengagierten Vereinsmitarbeiter für den DFB-Ehrenamtspreis vorzuschlagen und somit herausragendes Engagement zu belohnen. Neben der Wertschätzung heißt Belohnung hier eine Einladung zu einem Dankeschön-Wochenende, organisiert und durchgeführt vom jeweiligen Landesverband. Auf der Agenda stehen abwechslungsreiche Rahmenprogramme, Vorträge und Workshops.
Hundert Ehrenamtliche der 272 Kreissieger werden zudem für ein Jahr in den Club 100 des DFB aufgenommen. Erst am 6. September erwartet die aktuellen Mitglieder des Club 100 (Preisträger des DFB-Ehrenamtspreises 2017) eine offizielle Ehrungsgala sowie der Besuch des UEFA Nations-League-Spiels Deutschland gegen Frankreich in München. Die Einladung des DFB umfasst das Rundum-Sorglos-Paket: von der Anreise, über den Hotelaufenthalt bis hin zu dem Gala- und anschließenden Länderspielbesuch in der Allianz-Arena. Alle Fragen und Antworten rund um den DFB-Ehrenamtspreis sowie den Club 100 gibt es hier in der Zusammenfassung.

Online bewerben: Mit Eigeninitiative zum Fußballheld

"Ich freue mich jetzt schon für Diejenigen, die nächstes Jahr mitfahren", so Benjamin Drack, Teilnehmer der Fußball-Bildungsgreise 2018. Auch die diesjährigen Fußballhelden erwartet 2019 eine Fußball-Bildungsreise nach Spanien, die mit vielseitigen Programmhighlights glänzt: theoretische und praktische Fußballeinheiten mit qualifizierten DFB-Referenten, abwechslungsreiche Freizeitaktivitäten sowie ein Ausflug nach Barcelona inklusive eines Besuches des Camp Nou Stadions. Junge Ehrenamtliche können sich selbst als Fußballheld und damit eigeninitiativ für die Fußball-Bildungsreise 2019 bewerben. Zusätzlich besteht die Möglichkeit, sich mit nur wenigen Klicks online auf FUSSBALL.DE zu bewerben. Alle Fragen und Antworten rund um die Auszeichnung Fußballhelden gibt es hier im Überblick.

Noch nicht zu spät: Jetzt bewerben!

Bis zum 31. August 2018 können Kandidatenvorschläge schriftlich mit dem entsprechenden Meldeformular an den zuständigen Kreisehrenamtsbeauftragten oder per E-Mail an aktion-ehrenamt@dfb.de eingereicht werden. Zudem besteht bei der Auszeichnung Fußballhelden die Option einer Online-Bewerbung. Detailliertere Informationen zu den Bewerbungsverfahren sowie zu den Bewerbervoraussetzungen sind in den Richtlinien der jeweiligen Förderpreise aufgeführt. Bei den Fußballhelden ist neben der Teilnahme am Wettbewerb auf Vorschlag auch eine Eigenbewerbung möglich.

Vermarktung: