06.11.2018

DFB-Mobil beim SV Bergstedt

Ganz viel Spaß für die Kinder, Lerneffekt für die Trainer

Chris (links) im Einsatz mit der F-Jugend vom SV Bergstedt - Foto privat

Am Tage des DFB-Mobil-Einsatzes war es ein sonniger Tag im Norden von Hamburg. Die Sonne strahlte einem nur so ins Gesicht, doch das Lächeln der F-Junioren vom SV Bergstedt strahlte an diesem Tag noch viel kräftiger, als Dominik und ich (Chris) mit dem DFB-Mobil auf das Gelände des Sportvereins fuhren.


Zu Beginn ließen wir die Kids mit den mitgebrachten Fußbällen sich uneingeschränkt bewegen. Wir Teamer hingegen bauten die ersten Übungen schon einmal auf. Anschließend haben wir uns beide vorgestellt und den Kindern und Trainern erzählt, dass wir zeigen möchten, wie ein optimales Training aussehen kann. Schwerpunkte waren darauf ausgerichtet, den Kindern Spaß am Fußball zu vermitteln, sowie dem Trainer neue Trainingsmethoden für seine Fußballtruppe zu zeigen.

Zunächst haben wir ein kleines Einführungsspiel spielen lassen, damit die Kinder sich erstmal ein bisschen austoben können und damit sie mit Spaß und Freude ins Training starten. Anschließend durfte sich jeder einen Ball schnappen und mit den von uns angegebenen Körperteilen den Ball stoppen, um die koordinativen Fähigkeiten auszuprägen. Ein wichtiger Grundbaustein in dieser Altersklasse.


Danach wurden die 16 Fußballer in zwei Gruppen aufgeteilt. Damit erreicht man, dass die einzelnen Spieler mehr Ballkontakte haben. Viele Ballkontakte bedeuten gleichzeitig mehr Spaß am Fußballspiel und mehr Bewegungserfahrung. Eine Gruppe wurde wiederum in zwei Mannschaften unterteilt. In einer Spielform ging es nun darum Punkte durch Erfüllen verschiedener Aufgaben, z.B. das Durchdribbeln von Hütchentoren, zu sammeln. Immer wieder neue Aufgaben sorgten dafür, dass es nie langweilig wurde. Am Ende machten wir noch ein großes Abschlussspiel mit allen Spielern zusammen. Zum Schluss gab es von uns noch einen Ball als Geschenk. „Das wird unser neuer Spielball!“, erfreute sich der Trainer daran.

Lobend möchten wir hier den Trainer erwähnen, der in dem Altersbereich (F-Junioren) drei junge motivierte Spieler aus der D-Jugend mit einbindet und diese damit ihre ersten Erfahrungen im Trainerbereich sammeln können. Abschließend kann man sagen, dass die Kinder, Trainer und wir Teamer viel Spaß an diesem Nachmittag hatten und es für jeden Einzelnen eine tolle Erfahrung war.

Chris, FSJler beim Hamburger Fußball-Verband

Vermarktung: