21.10.2020

DFB-Junior-Coach-Ausbildungen bei Altona 93 durchgeführt

Trainerinnenlehrgang ein voller Erfolg

In den Herbstferien wurden in zwei weiteren dezentralen Ausbildungen 33 neue Coaches erfolgreich ausgebildet. Vom 03.10.- 06.10.2020 fand die DFB-Junior-Coach Ausbildung unter der Leitung von Mac Agyei-Mensah, Michael Braunheim und Stefanie Basler statt. Die Coaches kamen hierbei aus 12 unterschiedlichen Vereinen zusammen und absolvierten den 5-tägigen Lehrgang in Theorie und Praxis. In der Praxis standen Spieler und Spielerinnen der AFC-Fußballschule und vom FC St. Pauli zur Verfügung, sodass die Coaches ihre geplanten Trainingseinheiten direkt anwenden konnten. 

Der Fokus lag hierbei auf kindgerechte Fang- und Laufspiele sowie kreative Spiel- und Wettkampfformen. Die Coaches bekamen anschließend ein konstruktives Feedback und hilfreiche Tipps zur Optimierung der Trainingsinhalte und dem eigenen Coachingverhalten. Eine Coachinganalyse zweier Freundschaftsspiele stand auch auf dem Programm und sorgte für eine gelungene Abwechslung im Lehrgansablauf. Alle Coaches erhielten am letzten Lehrgangstag ihr Zertifikat, das die Basis für weitere Lizenzen bildet. Im Anschluss an die Ausbildung in der erste Ferienwoche starteten 6 Junior-Coaches direkt in den DFB-Teamleiter-Sonderlehrgang für Schüler- und Schülerinnen beim Hamburger Fußball-Verband in Jenfeld und nahmen somit auch an der nächsten Stufe im Lizenzsystem teil.  

Ausbildung für Trainerinnen: DFB-Female-Coach Ausbildung mit Praxisphase abgeschlossen

In der zweiten Ausbildung trafen sich am Ende der Herbstferien ausschließlich Trainerinnen im Alter von 14-17 Jahren, die hochmotiviert den Praxisteil durchführten. Bereits im Juni 2020 starteten die Trainerinnen unter der Leitung von Sanna Barudi und Stefanie Basler in die Online-Theoriephase, bei der den Teilnehmerinnen ein umfangreiches Skript zur Verfügung gestellt wurde. Im Selbststudium wurden die gestellten 6 Aufgaben bearbeitet. In Sprechstunden konnten die Trainerinnen Fragen stellen und zu einzelnen Themenblöcken den Austausch intensivieren. Anschließend bekamen die Teilnehmerinnen durch die Referentinnen ein umfangreiches Feedback. 

Die Praxis wurde nun in den Herbstferien angeschlossen und von allen Trainerinnen erfolgreich abgeschlossen. Ziel war, das in der Theoriephase erworbene Wissen in der Praxis anzuwenden. Die Trainerinnen präsentierten in Kleingruppen ihre ausgearbeiteten Trainingseinheiten und diskutierten über Variations- und Steuerungsmöglichkeiten.

 
Stefanie Basler resümierte, dass „beide Lehrgänge von einer hohen Eigenmotivation und aktiven Teilnahme der Coaches geprägt waren. Hervorzuheben ist, dass der Großteil der Coaches schon im Jugendbereich oder an einer Schule im Nachmittagsbereich aktiv sind. Viele Erfahrungswerte konnten somit in die Ausbildung eingebracht werden. Wir haben während der gesamten Ausbildung kreative Spielformen gesehen, die kindgerecht und innovativ sind. Der sehr positive Eindruck aus den Theoriephasen hat sich auf dem Platz vollends bestätigt. Ein großer Dank geht an den DFB, die Commerzbank und an das Geschäftsstellenteam von Altona 93, die für einen reibungslosen Ablauf der Ausbildung sorgten.“

Folgende Coaches haben ihre Lizenz erlangt:
Norina, Lina, Kathleen, Rosa, Ida, Maya, Toni, Klara, Xenia, Romy, Melina, Lene, Mona, Jule, Mai, Noah, Lasse, Tom, Claas, Niclas, Jialong, Finn, Rith Jonatan, Alireza, Kaweh, Niclas P., Felix, Christopher, Simon, Nicolai, Louis, Maxi, Ahmad

Fotogalerie