06.01.2020

DFB-Futsal-Landesauswahlturnier vom 04. – 06.01.2020

Toller 3. Platz für die HFV-Futsal-Auswahl

Siegerehrung für Platz 3 - Foto Zinsel

Seit 2014 findet in der Sportschule Duisburg-Wedau jedes Jahr das Futsal-Landesauswahlturnier statt. Alle 21 Landesverbände des Deutschen Fußball-Bundes nehmen an diesem Wettbewerb teil. Als 22. Mannschaft spielte diesmal eine DFB-Stützpunkt-Futsal-Auswahl mit jungen Nachwuchsspielern, u.a. mit den Hamburgern Max Gummlich (Rahlstedter SC) und Linus Advani (Barsbütteler SV).
Nach drei Siegen, einer Niederlage gegen den ungeschlagenen Turniersieger Bayern und einem Remis belegte die HFV-Auswahl einen hervorragenden 3. Platz.

Die Spiele

Szene aus HFV - Deutschland U19 - Foto: Zinsel (mehr Fotos in der Galerie)

Die Futsal-Auswahl des Hamburger Fußball-Verbandes reiste am 03.01.2020 nach Duisburg und hat am 04.01. vormittags das erste Spiel. Das DFB-Futsal-Landesauswahlturnier wird nach dem sogenannten „Hammes-Modell“ durchgeführt, d. h. die Platzierungen sind ausschlaggebend für die kommenden Paarungen

4.1.20, 10:25 Uhr: DFB-Stützpunktauswahl – Hamburg 1:3
Erfolgreicher Auftakt für die HFV-Futsal-Auswahl.
Es war ein hartes Stück Arbeit, um das 1. Spiel mit Michael Meyer als Cheftrainer. Die DFB-U19 Auswahl ging mit 1:0 in Führung, ehe Ian Claus und Felix Dieterich mit zwei sehenswerten Toren das letztendlich verdiente Endergebnis mit 3:1 herstellten. Ein starker Auftritt der DFB-U19-Auswahl, die vom DFB Futsal Nationaltrainer Marcel Loosveld gecoacht wurde.

4.1.20, 18:55 Uhr: Hamburg – Südwest 1:0
Maximilian Grünberg traf zum 1:0-Knappsieg gegen Südwest. Hamburg hatte ein klares Chancenplus und mit einer geschlossenen Mannschaftleistung ca. 75% Ballbesitz.

5.1.20, 12:25 Uhr: Hamburg – Württemberg 3:1
Torschützen für Hamburg: Saglam, Hanke, Dieterich.
Es war ein Topspiel, Werbung für Futsal! Bis zum 1:0 ein Spiel auf Augenhöhe mit einem ausgeglichenen Chancenverhältnis, wobei Hamburg den besseren Futsal spielte.

5.1.20, 19:30 Uhr: Hamburg - Bayern 0:3
Bayern hat das Spiel unaufgeregt und clever gespielt. Hamburg konnte an die Leistung vom Vormittagsspiel nie anknüpfen, und von daher war der Sieg der Bayern verdient, zumal Bayern nach 8 Min. gegen 5 eigene Fouls spielen musste, aber auch das geschickt (ohne 10m) zu Ende spielte. 

6.1.20, 12:25: Hamburg – Westfalen 0:0
Es war ein gutes Futsalspiel auf hohem Niveau. Die alten Rivalen schenkten sich nichts. Hamburg kam ohne den beruflich verhinderten Saglam zu einem verdienten Punkt, der letztlich den 3. Rang im Gesamtranking sicherte.

Die HFV-Futsal-Auswahl in Duisburg 2020

Die HFV-Futsal-Auswahl - Foto HFV

Finn Hanke (HSV-Panthers), Ziskin Sid (HSV-Panthers), Dennis Öztürk (HSV-Panthers), Ian Prescott Claus (HSV-Panthers), Behnam Azizpoor (FC Fortis), Tom Pöhls (HSC Sparta), Idris Atai (Hamburg Lions), Maximilian Grünberg (FC Fortis), Felix Dieterich (HSV-Panthers), Kai Overmann (Futsal Hamburg), Elias Saad (HSV-Panthers), Onur Saglam (HSV-Panthers)

Trainerteam: Michael Meyer und Jörg Osowski; Betreuer: Björn Schütte; Physiotherapeutin: Katja Reeps

Amarkhel und Höhns pfeifen

Auch zwei Schiedsrichter aus dem HFV waren dabei: Omar Amarkhel (MSV Hamburg) und Adrian Höhns (TuS Dassendorf) pfiffen in Duisburg.