03.04.2018

Deutsche Futsal-Meisterschaft

HSV Panthers gegen Warriors Saar (7.4., 19 Uhr, Sporthalle Wandsbek) und HFC bei Futsal Panthers Köln

Zehn Teams qualifizieren sich jedes Jahr für die Deutsche Futsal-Meisterschaft. Der Weg in den höchsten nationalen Futsal-Wettbewerb verläuft über die fünf Regionalverbände (RV) des DFB, aus denen sich jeweils zwei Mannschaften qualifizieren. Die Meister aller RV lösen das Ticket für das Viertelfinale direkt. Gleiches gilt für den Vizemeister des besten RV. Dieser wird durch eine Leistungstabelle ermittelt, die die Ergebnisse der vergangenen Jahre berücksichtigt.

Die vier anderen Vizemeister müssen den Umweg über die Vorrunde gehen. Im direkten Duell tritt der Vizemeister des zweitstärksten RV gegen den Vizemeister des fünfstärksten RV an. Zudem spielt der drittstärkste gegen den viertstärksten RV. Am Ende der Vorrunde haben sich folglich fünf regionale Meister und drei regionale Vizemeister für das Viertelfinale der Deutschen Futsal-Meisterschaft qualifiziert.

Die Termine

Vorrunde: 24./25. März 2018
SSV Jahn 1889 Regensburg Futsal – MCH Futsal Club Sennestadt 1:4
1894 Berlin Futsal und Beachsoccer – TSG 1846 Bretzenheim Futsal 7:5 n. 6m

Viertelfinale: 7./8. April 2018
HSV Panthers – Futsal Club Warriors Saar (Sonnabend, 7.4., 19:00 Uhr, Sporthalle Wandsbek)
MCH Futsal Club Sennestadt – VfL 05 Hohenstein-Ernstthal (7.4., 19 Uhr)
1894 Berlin Futsal und Beachsoccer – TSV Weilimdorf
Futsal Panthers Köln – Hamburger Futsal Club 2016 (7.4., 19:30 Uhr)

Halbfinale: 14./15. April 2018
Sieger VF 1 – Sieger VF 2
Sieger VF 3 – Sieger VF 4

Finale: 28./29. April 2018
Sieger HF 1 – Sieger HF 2

Vermarktung: