04.06.2018

Der HTB wird HFV-Meister der B-Mädchen

Gegen Aurich um den Aufstieg in die Bundesliga

HFV-Meister der B-Mädchen 2017/18: Harburger TB – Foto K. Schulz

In der Verbandsliga der B-Mädchen sicherte sich am letzten Spieltag der Harburger TB den Meistertitel im Hamburger Fußball-Verband. Der 10:1-Sieg gegen den SC Ellerau, der trotz zweifacher Unterzahl wacker kämpfte, sorgte dafür, dass Platz 1 vor den Verfolgern Eimsbütteler TV (Vizemeister) und SC Condor (Platz 3) verteidigt werden konnte. Das Team von Can Özkan und Svenja Busies kommt nach 12 Partien auf 31 Punkte und 53:12 Tore.

Von dem 2:2-Unentschieden zum Saisonauftakt gegen Condor und der einzigen Niederlage (0:2 beim ETV) abgesehen, konnten alle Spiele teils deutlich gewonnen werden. Dank dieser Leistung setzte sich der HTB gegen den hartnäckigsten Verfolger ETV durch, dem trotz des abschließenden 8:1-Sieges gegen Pinneberg zwei Zähler fehlten. Mit Lena Goretzka und Beyza Kara, die auch gegen Ellerau ihre Torgefährlichkeit unter Beweis stellten, hat der HTB die zwei treffsichersten Spielerinnen der Liga im Kader.
Nach Spielende nahmen Özlem Parakenings und Hartmut Garz vom Ausschuss für Frauen- und Mädchenfußball (AFM) die Meisterehrung vor und überreichten die Medaillen mitsamt der Meisterschale an die jubelnden Hamburger Meisterinnen 2017/2018 vom Harburger TB. Zudem wurde zu Ehren eines Geburtstagskindes beim HTB noch ein Liedchen angestimmt.
Mit diesem Erfolg ist für die Spielerinnen des Harburger TB die Saison aber sportlich noch nicht beendet. Denn der HTB tritt im Rahmen der Qualifikation um den Aufstieg in der Bundesliga der B-Juniorinnen zu zwei Ausscheidungsspielen gegen die Sportvereinigung Aurich an. Sollte sich der Harburger TB hier durchsetzen, wäre er, neben dem Hamburger SV, der zweite Vertreter aus Hamburg in der Bundesliga. Das Hinspiel findet beim HTB am 16. Juni um 16 Uhr statt, das Rückspiel in Aurich ist dann am 23. Juni, ebenfalls ab 16 Uhr. Der AFM drückt dem HTB die Daumen für eine erfolgreiche Qualifikation. K. Schulz

Vermarktung: