27.03.2021

Buchtipp: Erst das Kind, dann die Trainingsform – trainieren wie die TSG 1899 Hoffenheim

„Der Köder muss dem Fisch schmecken, nicht dem Angler!“, sagt ein bekannter Spruch. Für die TSG 1899 Hoffenheim ist dies der Leitsatz schlechthin für das Fußballtraining mit Kindern: Trainer von Kinderfußballmannschaften sollten Übungen und Spiele anbieten, die den Kindern „schmecken“ und nicht dem Trainer. Andernfalls verlieren sie schnell die Begeisterung am Fußball und kehren der Sportart im schlimmsten Fall sogar den Rücken.

Für die TSG 1899 Hoffenheim stehen die Jungen und Mädchen im Mittelpunkt allen Denkens und Handelns, das Training soll sich demnach stets an den kindlichen Bedürfnissen ausrichten. Oder anders formuliert: Erst das Kind, dann die Trainingsform!

Doch gestaltet sich ein solches Training alles andere als „kinderleicht“. Erst wenn wir ihre Lebenswelt kennen und verstehen, können wir ein motivierendes und vor allem altersgerechtes Sportangebot für sie schaffen – und das darf gern so vielfältig sein wie nur möglich: Die jungen Kicker wollen Spaß haben, frei spielen, sich non-stop bewegen und ausprobieren, wetteifern und noch vieles mehr.

Die Autoren Dominik Drobisch und Arne Stratmann beleuchten zunächst, was Kindertraining für sie bedeutet und wodurch sich der „ideale“ Trainer auszeichnet. Danach geben sie einen umfassenden Einblick in die Praxis auf dem Platz: Nahezu 200 Trainingsformen aus den TSG-Inhaltsbausteinen Minifußball, Technik, Athletik und Spielfähigkeit zeigen, warum dieser Klub einen ausgezeichneten Ruf im Nachwuchsfußball genießt und zu den renommiertesten Leistungszentren in Deutschland gehört – auch und gerade im Kinderfußball.

In diesem Buch legt die TSG 1899 Hoffenheim offen, welche entwicklungsorientierten Erkenntnisse sie über Kinder gesammelt und welche Schlüsse sie daraus für ihren Trainingsansatz gezogen hat. Da stets größter Wert auf das Spielerlebnis gelegt wird, sind die Inhalte nicht nur für Trainer aus der eigenen Akademie, sondern im Besonderen auch für Trainer von Fußballanfängern und Talenten aus den kleinen und großen Vereinen an der Basis einfach, schnell und direkt umsetzbar. Ergänzt wird das Buch um das TSG Training Online Tool, in dem sich neben den Trainingsformen aus dem Buch viele weitere Anregungen für das Training finden.

RB-Leipzig-Trainer Julian Nagelsmann sagt dazu: „Kinder brauchen Spaß am Fußball statt Leistungsdruck und taktische Vorgaben. Diese klare Philosophie der TSG Hoffenheim gibt dieses Buch zum Kinderfußball wieder. Kindertrainer finden darin eine verlässliche Quelle und Basis für ihrer Arbeit auf dem Trainingsplatz!“

HFV-Verbandssportlehrer Stephan Kerber sagt: „Mit dem Buch Kinderfußball wird ein weiterer Beitrag von der TSG Hoffenheim unternommen, zu unterstreichen wie wichtig es ist auf die jeweiligen Altersklassen bezogen Training umzusetzen. Dies dann mit dem Ziel, die Kinder in den Mittelpunkt zu stellen, ergebnisunabhängig, druckfrei zu trainieren und darüber die Bewegungsfreude, die Koordination, die motorischen Möglichkeiten zu verbessern. Ein gelungenes Werk, empfehlenswert für den Einsatz bei unseren jüngsten Nachwuchsspielern.“

Buch-Info: Dominik Drobisch/Arne Stratmann: KINDERFUSSBALL. Trainieren wie die TSG Hoffenheim
Münster: Philippka-Sportverlag, 2020; 216 Seiten, gebunden, ISBN 978-3-89417-299-2, € 24,80