12.05.2021

Animationsvideo des HFV zu neuen Spielformen im Kinderfußball

Einfach und verständlich erklärt: Die Umstellungen im Kinderfußball

Kleinere Teams, mehr Ballkontakte, mehr Spaß: Zur neuen Saison 2021/22 sollen im Hamburger Fußball-Verband die neuen Spielformen des DFB im Kinderfußball umgesetzt werden. Das neue Spielkonzept gibt den Kindern auf dem Platz so häufig wie möglich die Chance, selbst zu dribbeln, eigene Aktionen zu haben, Tore zu erzielen und damit viele persönliche Erfolgserlebnisse zu haben. Deshalb soll auf kleinere Teams, viel Abwechslung und zum Teil vier Tore gesetzt werden. Dies soll die individuelle sportliche und persönliche Entwicklung der Kinder fördern.

Das ändert sich in der G-, F-, E- und D-Jugend

Der verringerte Einfluss der Trainer*innen und auch der Eltern fördert damit die Selbstständigkeit der Spieler*innen, denn die Kinder lernen, eigene Lösungen zu finden. Der neue Modus sichert viele wertvolle Spielerlebnisse, sodass die Kinder sowohl den Umgang mit Siegen als auch mit Niederlagen lernen und damit die pure Freude am Spiel erleben dürfen.


Die veränderten Spielformen beziehen sich auf die Altersklassen G-, F-, E- und D-Jugend. Durch die neue Ausgestaltung wird der Fußball in den betreffenden Altersklassen kindgerechter. In der G-Jugend wird im Zwei-gegen-Zwei oder Drei-gegen-Drei gespielt. Dabei hat jedes Team zwei Minitore zu verteidigen – das verspricht viel Action! In der F-Jugend geht es im Drei-gegen-Drei oder alternativ im Fünf-gegen-Fünf zur Sache. Die E-Jugend kann wiederum im Fünf-gegen-Fünf spielen oder auf ein Sieben-gegen-Sieben aufstocken, wobei die Minitore hier durch Kleinfeldtore ersetzt werden. Bei den D-Junior*innen stehen acht Spieler*innen pro Team auf dem Platz, außerdem verhindert kein Abseits eine Torerzielung. Dabei gibt es je Altersklasse Rahmenbedingungen und Vorgaben für Einwechselspieler*innen, Spielfeldgröße, Tore und Vielem mehr. Grundsätzlich gilt: Flexibilität wird groß geschrieben! Das Spielerlebnis steht im Vordergrund! Dabei darf in der F-Jugend natürlich auch im Zwei-gegen-Zwei gespielt werden oder aber auf die Jugendtore Vier-gegen-Vier – alles ist möglich!

Erklärvideo

Im folgenden Animationsvideo werden die neuen Spielformen im Kinderfußball einfach, verständlich und spielerisch erklärt – eigens produziert vom HFV-Sportpraxis-Team für alle Interessierten, Trainer*innen, Eltern.


Weitere Einblicke in die neuen Spielformen im Kinderfußball bieten folgende Videos:


Auf dem YouTube-Channel der 3v3 Liga Köln sind außerdem noch viele weitere Infos rund um den Bereich Kinderfußball zu finden. Bitte beachtet, dass einige dafür explizit für die Organisation der Kinderspielformate in Köln gelten. Grundsätzlich sind jedoch viele Informationen sehr bereichernd!

Materialien und Videokonferenzen

Hier ist eine Checkliste zur Organisation der neuen Spielformen zu finden.


Um seine Vereine bei der Umstellung auf die neuen Spielformen bestmöglich begleiten und unterstützen zu können, wird der HFV Videokonferenzen zu diesem Thema anbieten. Weitere Informationen dazu werden über das elektronische Postfach folgen.