05.10.2021

Abschluss der Initiative "2:0 für ein Willkommen" zum 31.12.2021

Jetzt noch bis Ende des Jahres bewerben!

Die DFB-Stiftung Egidius Braun und die Beauftragte der Bundesregierung für Migration, Flüchtlinge und Integration veranstalten im Rahmen der Initiative „2:0 für ein Willkommen“ gemeinsam mit der Führungs-Akademie des DOSB ein sechsmonatiges Leadership-Programm für Menschen mit Fluchterfahrung.

Zwar wird die Initiative zum 31. Dezember 2021 enden, Bewerbungen sind aber bis zu diesem Zeitpunkt noch möglich. 

Unterstützt werden können dabei Maßnahmen, die im Jahr 2021 stattfinden. Die Initiative startete am 19. März 2015 unter dem Namen „1:0 für ein Willkommen“ startete und wird seit dem Jahr 2018 unter dem Titel „2:0 für ein Willkommen“ fortgesetzt. Bis heute wurden zusammen über 3.700 Förderanträge bewilligt und dabei mehr als 2,3 Millionen Euro an Fußballvereine und -verbände ausgeschüttet.

 
Ziel des Leadership-Programms für Menschen mit Fluchterfahrung ist es, einen Beitrag zur Entwicklung für mehr Vielfalt im Ehrenamt in den Fußballorganisationen zu leisten. Das Programm richtet sich exklusiv an Menschen mit Fluchterfahrung (m/w/d) und bietet den Teilnehmenden verschiedene Facetten der Qualifizierung, Förderung und Vernetzung. Organisiert ist das Programm als Tandemprogramm, das heißt, Mentor*in und Mentee durchlaufen es gemeinsam. Entsprechend erfolgt die Bewerbung zur Teilnahme an dem Leadership-Programm direkt als Mentoring-Tandem, wobei Mentor*in und Mentee idealerweise aus demselben Fußballverein kommen.

Weitere Informationen gibt es auf www.egidius-braun.de/leadership-programm/