20.11.2019

2004er-Junioren des HFV spielten gegen Berlin

Zweimal 1:1

Szene aus der 1. Partie

Zu zwei Vergleichsspielen gegen die Auswahl Berlins trat die HFV-Junioren-Auswahl des Jahrgangs 2004 in der Sportschule des HFV in Hamburg-Jenfeld, Wilsonstraße 74 a-b, an.

Die Spiele

Beide Teams im Hamburger Hafen

Die., 19.11.2019, 11.00 Uhr, 1. Spiel:
Hamburg – Berlin 1:1 (0:0)
Das Hamburger Team kam gut in die Partie, konzentriert mit gutem Anlaufverhalten. Damit kam Berlin im gesamten Spiel zu einem Torschuss aus dem Spiel. Serkan Özenc hatte in der 10. Minute an den Pfosten geschossen, zwei weitere gute Einschussgelegenheiten durch Mohammadi Amir und Ezra Kwajo Ampofo blieben vor der Pause das Resümee, aus den guten Bemühungen in einen Spielrhythmus zu kommen.
Nach der Pause mit noch offensiverer Ausrichtung hatte das Hamburger Team eine Reihe guter Kombinationen – eine davon konnte Mohammadi Amir in der 70. zur Führung nutzen. Weitere Chancen zum Ausbau der Führung ließen Ezra Kwajo Ampofo und Maurice Osei Boakye liegen. So kam in der vorletzten Spielminute Berlin nach einem Freistoß zum 1:1 (Berlins TW (!) konnte Enes Özmen per Kopf überwinden).

Mi., 20.11., 10.00 Uhr, 2. Spiel:
Hamburg – Berlin 1:1
Das 2. Spiel endete leistungsgerecht 1:1. Das Hamburger Team spielte erneut in neuer Formation benötigte die erste Hälfte um stärker, abgestimmter nach vorne zu spielen. Mit einem Systemwechsel zur zweiten Hälfte konnten mehr offensive Ansätze verzeichnet werden. Berlin konnte in der 65. Spielminute 1:0 in Führung gehen (Schuss ins lange Eck). Torhüter Iker Rieger Y Borell und Moritz Nonnsen teilten sich in der 75. Minute den Assist für Angreifer Ezra Kwajo Ampofo, der dem Berliner Keeper keine Chance ließ und das 1:1 erzielte.
Mit einer sehr positiven Stimmung fand dieser Vergleichslehrgang mit vielen interessanten Eindrücken seinen Abschluss.
Danke an alle Beteiligten, das Trainerteam Kerber/Kaminski/Krause (Physio)

Das Aufgebot der HFV-Junioren Jg. 2004

Trainerteam Kaminski (lks.) und Kerber

Mohammadi Amir (HSV), Ezra Kwajo Ampofo (Eimsbütteler TV), Iman Azimi (Lohbrügge), Maurice Osei Boakye (Concordia), Tobias Maximilian Bödeker (Niendorf), Marlon Glass (Lurup), Nicholas Hahn (SC Nienstedten), Mohamed Khalil (Paloma), Jan Paul Koschorreck (Eimsbütteler TV), Aulon Lekaj (Eimsbütteler TV), Jason Radcliffe Mc Intosh (Niendorf), Daniel Naumann (Eimsbüttel), Moritz Nonnsen (SCALA), Serkan Özenc (SC Vorwärts-Wacker), Enes Özmen (Eimsbütteler TV), Filip Jonah Zimmermann (SC Nienstedten), Josh Lesley Görtzen (Eimsbütteler TV), Iker Rieger Y Borell (Eimsbütteler TV)

Trainer: Stephan Kerber; Co-Trainer/Betreuer: Mariusz Kaminski, Physiotherapeut: Jonas Krause

Fotogalerie