24.10.2021

Wir stellen vor: Christian Okun, Kathrin Behn und Christian Klahn

Sechs Fragen an die Kandidatin und die Kandidaten für das geschäftsführende Präsidium des HFV

Christian Okun, Kathrin Behn und Christian Klahn (v. lks.) - Fotos HFV

Am 29. Oktober 2021 wird die Ära des HFV-Präsidenten Dirk Fischer zu Ende gehen und auch HFV-Vizepräsident Carl-Edgar Jarchow legt sein Amt nieder. Wir möchten die Kandidatin Kathrin Behn (als Vizepräsidentin) und die zwei Kandidaten Christian Okun (als Präsident) und Christian Klahn (als Schatzmeister) für die drei Positionen im geschäftsführenden Präsidium des Hamburger Fußball-Verbandes vor dem Verbandstag kurz vorstellen.

Verbandstag wird live gestreamt

Natürlich werden sich die Drei am Verbandstag auch am Mikrofon vorstellen und Fragen beantworten. Für alle Interessierten, die auf Grund der Corona-Verordnungen nicht vor Ort sein können, hier nochmal der Hinweis, dass der außerordentliche Verbandstag des HFV am 29. Oktober 2021 live gestreamt wird. Die Liveübertragung kann man ab 18:00 Uhr über hfv.de anschauen.

Sechs Fragen an Christian Okun, Kathrin Behn und Christian Klahn

Kandidiert für das Präsidentenamt des HFV: Christian Okun

Am 29. Oktober 2021 stellst Du Dich zur Wahl als Präsident / Vizepräsidentin / Schatzmeister des HFV. Wie kam es dazu?


Christian Okun: In Abstimmung mit dem amtierenden Präsidenten und auf Vorschlag des HFV-Präsidiums habe ich mich entschlossen, als Präsident zu kandidieren.

Kathrin Behn: Ich wurde angesprochen, ob ich mir vorstellen könnte, das Amt als Vizepräsidentin auszuüben.

Christian Klahn: Aufgrund meiner bisherigen Tätigkeit bei Altona hatte ich natürlich diverse Berührungspunkte mit dem HFV. Dieses Ehrenamt ist zudem sehr wichtig für unseren Verband und den Fußballsport. Als sich der Generationenwechsel langsam andeutete, bin ich mit Christian Okun intensiver in den Austausch gegangen. Durch diese Gespräche wurde schnell klar, dass ich mich zur Wahl stellen möchte, um ein Teil dieses Zukunftsteams zu werden.  

Hast Du selbst Fußball gespielt und wenn ja, in welchem Verein?


Christian Okun: Fußball habe ich in unterschiedlichen Vereinen gespielt. Seit 1994 bin ich Schiedsrichter für den BSV 19.

Kathrin Behn: Nein, ich habe nie selbst gespielt. Mein Papa war der Trainer meiner Brüder. Meine Mama die Betreuerin und ich als die Kleinste immer dabei.

Christian Klahn: Ich habe als Kind voller Begeisterung Fußball gespielt, unter anderem beim HSV. 

Kandidiert für das Amt als Vizepräsidentin des HFV: Kathrin Behn

Was motiviert Dich, dieses verantwortungsvolle Ehrenamt zu übernehmen?


Christian Okun:
Durch mein Elternhaus bin ich früh mit ehrenamtlicher Arbeit in Verbindung gekommen. Unsere Gesellschaft funktioniert nicht ohne persönliches Engagement der Bürgerinnen und Bürger.

Kathrin Behn: Mit dem Ehrenamt leisten wir einen Beitrag zur Verbesserung der Gesellschaft und dies in Zusammenhang mit dem schönsten Sport der Welt!

Christian Klahn: Der HFV ist wichtig für den Fußball und deren Vereine in Hamburg. In Zukunft wollen wir weiterhin den Fußball in Hamburg stärken und den Vereinen ein verlässlicher Partner sein. 

Hast Du bisher ehrenamtlich im Verein oder Verband gearbeitet und wenn ja, auf welcher Position?


Christian Okun:
Ja, aktuell als Schatzmeister und zuvor als Vorsitzender des Verbandsjugendausschusses (VJA).

Kathrin Behn: Zunächst war ich Jugendleiterin in meinem Heimatverein SuS Waldenau. Bei einem Jugendverbandstag hat der Jugendrechtsausschuss (JRA) einen Antrag gestellt. Die Arbeit klang interessant. Ich habe die Beisitzer angesprochen und seit dem Dienstag danach bin ich Beisitzerin im JRA. Dies ist nun 16 Jahre her, inzwischen bin ich Vorsitzende dieses Ausschusses.
 
Christian Klahn: Ich habe mich ehrenamtlich bei Altona 93 als Schatzmeister engagieren dürfen. 

Kandidiert für das Amt als Schatzmeister des HFV: Christian Klahn

Warum denkst du, bist du für das Amt gut geeignet?


Christian Okun
: Mit dem HFV bin ich seit langem verbunden. Über die Nominierung des HFV-Präsidiums freue ich mich sehr. Die Erfahrungen der vergangenen Jahre möchte ich weiter einbringen.

Kathrin Behn: Ich bin routiniert, offen und bereit für Veränderungen. Teamfähig, fußballverliebt sowie gern mit Menschen in Kommunikation.

Christian Klahn: Ich schätze die vertrauensvolle Zusammenarbeit eines Teams und bringe mich dort gerne mit meinen Fähigkeiten ein. Dem Fußballsport bin ich über viele Jahre verbunden und freue mich auf eine spannende Aufgabe. 

Was machst du, wenn Du Dich nicht mit Deinem Ehrenamt im Fußball beschäftigst?


Christian Okun:
Zeit mit meiner Familie verbringen.

Kathrin Behn: Ich bin selbstständige Rechtsanwältin, glückliche Mutter und seit über 20 Jahren Dauerkarteninhaberin des HSV.

Christian Klahn: Ich verbringe sehr gerne Zeit mit anderen Menschen, da mir der Austausch neue Blickwinkel und Ideen ermöglicht. Zudem bereise ich gerne andere Städte und Länder. Auch nehme ich gerne die kulturellen sowie sportlichen Angebote unserer schönen Stadt wahr.  

Zur Person:

Name: Christian Okun
Alter: 42 Jahre
Verein: BSV 19

Name: Kathrin Behn
Alter: 40 Jahre
Verein: SuS Waldenau

Name: Christian Klahn
Alter: 44 Jahre
Verein: Altona 93