Aktionstag „Schule, Sport, Integration“

Die Kicking Girls konnten sich über 20 neue Futsalbälle freuen

Einen bunten Mix aus Gesangs- und Tanzeinlagen, Vorträgen und Bewegung beinhaltete der Aktionstag der Grundschule Edwin-Scharff-Ring am 27. Mai 2014. Im Mittelpunkt der Veranstaltung standen die Themen Integration und das Projekt „Kicking Girls“, welches von der Grundschule aus Steilshoop bereits seit den Anfängen unterstützt und umgesetzt wird.

Am frühen Morgen versammelten sich die Klassenstufen drei und vier sowie alle Gäste in der Aula der Schule. Eine Bühne war bereits hergerichtet, geschmückt mit buntbemalten Laken im Hintergrund. Eine Getränkeauswahl für die Gäste stand bereit, unter denen sich einige Prominenz befand. Die gebürtige Hamburgerin und Integrations-Staatsministerin Aydan Özoguz reiste extra aus Berlin für die Veranstaltung an. Auch das HSV-Idol und Integrationsbeauftragter des DFB, Jimmy Hartwig, besuchte die Veranstaltung und hatte sichtlich Spaß mit den Kindern, ebenso wie die Vizepräsidentin des DFB Hannelore Ratzeburg. Mit Claudia Wagner-Nieberding, Präsidiumsmitglied und Vorsitzende für gesellschaftliche und soziale Verantwortung im Hamburger Fußball-Verband, dem Geschäftsführer Karsten Marschner, dem hauptamtlich Verantwortlichen des Projekts „Kicking Girls, Jussi Romppanen und Carsten Byernetzki, dem Pressesprecher des HFV, waren auch vier Vertreter des HFV vor Ort.

Mit kreativen Tanzvorführungen zu Kinderliedern und sogar einem indischem Tanz startete die Veranstaltung. Eine umgeschriebene Version des Liedes „Hamburg meine Perle“ zu „Edwin meine Perle“ zauberte allen Gästen ein Schmunzeln ins Gesicht.
Nach dem unterhaltsamen Start rückten ernsthafte und lebendige Diskussionen in den Vordergrund. Die Schulleiterin stellte die Philosophie ihrer Schule vor, in der Integration eine tragende Rolle spielt. Alleine in der Mädchenmannschaft der Schule sind unterschiedlichste Nationalitäten aus Afrika, Asien und Europa vertreten. Der Hauptteil beinhaltete eine Diskussionsrunde mit Aydan Özoguz, Claudia Wagner-Nieberding und Jimmy Hartwig rund um das Thema Integration, speziell über die Rolle des Fußballs als Integrationshelfer.

Im Anschluss konnten alle Gäste frische Luft schnappen bei einem Rundgang durch die Schule, der an dem Highlight des Tages für die Kinder endete. Der Hamburger Fußball-Verband stellte der Schule für den Vormittag einen Soccer-Court zur Verfügung. Die Mädchen und Jungs powerten sich unter den Augen der Gäste aus und setzten einen gelungenen Abschluss der Veranstaltung. Für die „Kicking Girls“ gab es noch ein besonderes Geschenk. Steffen Kuhl von der Bürgschaftsgemeinschaft Hamburg GmbH überreichte der Truppe 20 neue Futsalbälle.

Für die knurrenden Mägen bereitete die Küche der Schule noch Häppchen vor. Am Mittag löste sich die gelungene Veranstaltung langsam auf. Der Hamburger Fußball-Verband bedankt sich bei den Gästen, speziell mit langer Anreise, für ihr kommen. Mit diesen Veranstaltungen in sozialen Brennpunkten wird das Bewusstsein für Integration geschult, so dass hoffentlich in naher Zukunft Ausgrenzung, Diskriminierung und Rassismus kein Thema mehr sind. – Text: Kevin Dittmann

Weiter Zu

Hamburger Fußball-Verband e. V. (HFV)
Wilsonstraße 74 a-b
22045 Hamburg

Telefon: 040 / 675 870-0
Mail: info@hfv.de

Keine Neuigkeiten mehr verpassen
und jetzt für die HFV-info per E-Mail
an presse@hfv.de anmelden.

Hamburger Fußball Verband © 2022. Alle Rechte vorbehalten.