14.10.2016, Tag 4 – beim Futsal UEFA-Cup in Varna: Lob für die Panthers

Es war der offizielle Ruhetag und der wurde genutzt, um sich pflegen zu lassen und zu einem nachmittäglichen Ausflug in die Innenstadt Varnas. Bei sonnigem Wetter und 15 Grad Celsius ein angenehmes Vergnügen. Beim obligatorischen offiziellen Dinner, an dem von jedem teilnehmenden Verein zwei Vertreter, die vier Schiedsrichter, der Schiedsrichter-Beobachter der UEFA Massimo Cumbo, der UEFA-Delegierte Valeriu Ionita und der Turnier-Direktor Miroslav Milosevic teilnahmen, gab es viel Lob für den Weg der Panthers. 

Der Delegierte Valeriu Ionita hatte die Hamburger Mannschaft schon in den Vorjahren bei den Erstrunden-Siegen in Finnland und Island gesehen und gratulierte zur positiven Entwicklung! Ionita, der in Rumänien für die Futsal-Nationalmannschaft verantwortlich ist, würde sich übrigens in naher Zukunft gerne mit der neuen Deutschen Futsal-National-Mannschaft messen. Die Spannung steigt. Sonnabend, 17:00 Uhr (MEZ) steigt das entscheidende Spiel gegen IFK Göteborg Futsal. Die Göteborger haben mit Lotta Gustafsson eine Präsidentin, die als Delegationsleiterin dabei ist. Im Team stehen ausnahmslos Fußballer, die auch Futsal spielen. Das gestrige Spiel bogen die Göteborger nach einem 0:4-Rückstand gegen Gastgeber Varna in einem echten Krimi noch zum 5:4-Sieg um. Daher müssen die Panthers gewinnen, um die große Sensation zu schaffen und erstmals die Eliterunde zu erreichen.

Weiter Zu

Hamburger Fußball-Verband e. V. (HFV)
Wilsonstraße 74 a-b
22045 Hamburg

Telefon: 040 / 675 870-0
Mail: info@hfv.de

Keine Neuigkeiten mehr verpassen und jetzt
für die HFV-info anmelden.

Hamburger Fußball Verband © 2022. Alle Rechte vorbehalten.