14.11.2017

Wie gewinne ich ehrenamtliche Mitarbeiter für die Vereinsarbeit?

Teilnehmer - Fotos HFV

Am 11.11.2017 trafen wir uns in Jenfeld, um ein wichtiges Thema anzugehen: 21 Lernwillige, die mit sich mit Enthusiasmus und aus den verschiedensten Gründen dem Thema „Ehrenamt“ widmen wollten. Ebenso voller Tatendrang die beiden Lehrwarte Werner Tank und Bernd Hanneberg, denen an dieser Stelle schon mal unser herzliches Dankeschön gesagt sei.
Los ging es mit einer kurzen Vorstellungsrunde und schon waren wir mitten im Thema. Alte Hasen und junge Interessierte „durchleuchteten“ ihren Verein: wie ist es um Jugendtrainer, Führungskräfte, Helfer und junges Ehrenamt (bis 25 Jahre) bestellt?

Erkenntnisse

Anschließend wurden diese Ergebnisse zur Verdeutlichung in ein Spinnennetz übertragen und dann in vier Gruppen besprochen. Es ist sehr erstaunlich, wie unterschiedlich Ehrenamtler in den Vereinen angesehen bzw. unterstützt werden, sei es von der Ansprache über das Animieren zum Mitmachen bis hin zur finanziellen Seite. Jede Gruppe hat ihre Ergebnisse vorgestellt und vermutlich hätten wir noch sehr viel mehr tolle Ideen in Gesprächen sammeln können, wenn nicht der Mittagshunger gerufen hätte.
Im Anschluss daran blieb noch ein wenig Zeit und so hat uns Andreas Hammer (Vorsitzender Kommission Ehrenamt) über die verschiedenen Möglichkeiten der Ehrung des Ehrenamts informiert. Werner zeigte noch einmal Möglichkeiten auf, was man selbst tun kann: Internet/Schulungen, Anzeigen, persönliche Gespräche.
Mein persönliches Fazit: Ehrenamt und Stärkung des Ehrenamtes sind unglaublich wichtige Themen, die Gespräche mit anderen Vereinen informativ und „geht nicht“ gibt es nicht. Man muss es anpacken und versuchen, die Menschen mit der eigenen Euphorie mitzuziehen.

In diesem Sinne: An der Basis für die Basis

Eure Astrid Zibull

Vermarktung: