19.12.2017

Weihnachten 2017 – Grußwort des HFV-Präsidenten

Liebe Freundinnen und Freunde des Hamburger Fußballs!

HFV-Präsident Dirk Fischer - Foto Gettschat

Das Jahr 2017 stand für den Hamburger Fußball-Verband im Zeichen des Ehrenamts. In unseren Vereinen wurden viele, viele Stunden ehrenamtlich gearbeitet und der HFV fördert mit dem DFB und zahlreichen Sponsoren und Stiftern das Ehrenamt mit vielen Preisen und Veranstaltungen. Die integrative und soziale Arbeit in unseren Vereinen kann man gar nicht genug würdigen. Ohne Ehrenamt wäre es nicht möglich, dass in unseren Vereinen 119 Frauen-, 978 Herren-, 235 Mädchen- und 2.039 Junioren-Teams Woche für Woche trainieren und Fußball spielen können.

Das neue Jahr beginnt mit dem ersten Höhepunkt am 10. Februar 2018 in der Sporthalle Wandsbek. Die Frauen, Herren und die A- bis C-Junioren spielen ihre Finalspiele um die Futsal-Meisterschaft aus. Im Sommer stehen die Finalspiele um den ODDSET-Pokal wieder im Blickpunkt. Das Frauenfinale findet Himmelfahrt am 10. Mai 2018 und das Herren-Finale Pfingstmontag am 21. Mai 2018 statt. Schon jetzt möchte ich auch auf unseren 11. HFV-Jahresempfang am 3. September 2018 im Grand Hotel Elysée hinweisen.

Mein Dank geht an die vielen „guten Geister“ hinter den Kulissen aller Vereine, die vielen ehrenamtlich und hauptamtlich Tätigen im Verband, die Schiedsrichterinnen und Schiedsrichtern und die vielen Fans unseres schönen Fußballsports. Für das gute Miteinander, die vertrauensvolle und auch kritisch-konstruktive Zusammenarbeit im abgelaufenen Jahr danke ich sehr herzlich. Mir jedenfalls und unserem gesamten Präsidium hat die Arbeit für unseren HFV viel Freude gemacht.

Das Präsidium des Hamburger Fußball-Verbandes wünscht allen Aktiven, den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in den Vereinen und unserem Verband sowie allen am Hamburger Fußballgeschehen Interessierten ein frohes und besinnliches Weihnachtsfest sowie ein gesundes und erfolgreiches Neues Jahr 2018.
Vielen Dank und alles erdenklich Gute auch den Förderern und Sponsoren unseres Fußballsports, den Vertretern der Sportmedien und den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Behörden von Senat und Bezirken.

Dirk Fischer
Präsident

Vermarktung: