08.09.2017

Vereinigung Tunesien zum Vereinsdialog beim HFV

Vereinsdialog mit Vereinigung Tunesien (v. lks.): Joachim Dipner, Dirk Fischer, Mouin Dahmani, Arafet Ben Amor und Carsten Byernetzki – Foto HFV

Mangels eigener Räume fand der Vereinsdialog mit den Vertretern vom Verein Vereinigung Tunesien Hamburg-Harburg beim Hamburger Fußball-Verband statt. Am 7. September 2017 trafen sich HFV-Präsident Dirk Fischer, der Spielausschuss-Vorsitzende Joachim Dipner und der stellv. Geschäftsführer Carsten Byernetzki mit den Vertretern der Vereinigung Tunesien Mouin Dahmani (2. Vorsitzender) und Arafet Ben Amor (Geschäftsführer).

Der 2003 gegründete Verein spielt auf dem Harburger Sportplatz am Alten Postweg mit zwei Herren-Mannschaften in der Kreisliga und in der Kreisklasse A. Vor allem die infrastrukturellen Probleme, die sich durch wenig ehrenamtliche Unterstützung und mangelnde Beitragszahlung der Mitglieder beschreiben lässt, belasten den Verein. Weitere Themen waren der Spielbetrieb und Fit für Fairplay-Tage.

Vermarktung: