05.11.2017

3. Platz für U16-Mädchen NFV-Länderpokal in Malente

Die HFV U16-Mädchen am Kellersee - Foto HFV

Die HFV-Mädchen-Auswahl trafen vom 3. - 5.11.2017 in Malente auf die Vertretungen aus Schleswig-Holstein, Bremen und Niedersachsen. Nach zwei Niederlagen und einem Sieg belegte Hamburg den 3. Platz.

Spiele

Hamburg – Schleswig-Holstein 0:3
In der ersten Halbzeit war das Spiel ausgeglichen. In der zweiten Halbzeit mussten die Hamburger Mädchen dem hohen Tempo aus Halbzeit eins Tribut zollen und sind konditionell etwas eingebrochen.

Niedersachsen – Bremen 2:1

Hamburg – Bremen 3:2
Tore: 1:0 Diane Hennings 3. Min., 1:1 23. Min., 2:1 durch Julijana Mavrak 32. Min., 3:1 durch Larissa Mühlhaus 60. Min.., 3:2 Eigentor 62. Min.
Mit einer starken kämpferischen Leistung setzte sich Hamburg als verdienter Sieger durch. Trainerin Katrin Prischmann: „Es war ein tolles Spiel der Truppe!“

Schleswig-Holstein – Niedersachsen 2:0

Schleswig-Holstein – Bremen 3:1

Hamburg – Niedersachsen 1:3
Tore: 0:1, 1:1 durch Antonia Fischer, 1:2 und 1:3
Trainerin Prischmann: „Leider haben wir nach großem Kampf 1:3 verloren.“

Die Reihenfolge am Ende: 1. Schleswig-Holstein; 2. Niedersachsen, 3. Hamburg, 4. Bremen.

Aufgebot HFV U16-Mädchen

Veronika Neumann, Aryanna Naward, Nina Protzen, Antonia Fischer, Lina Dantes, Laura Henke, Julijana Mavrak, Chantal Köhlitz, Larissa Mühlhaus, Mari Stier, Joline Floeter (alle HSV), Neele Albrecht (Schwarzenbek), Diane Hennings (HTB), Emilia Hirche, Condor, Kia Touré (ETV), Jana Arnecke (Rahlstedt)
Trainerin Katrin Prischmann; Betreuerin/Physiotherapeutin: Katrin Attia-Loebe

Vermarktung: