20.12.2017

Sichtungskonzeption

für die Hamburger DFB Stützpunkte

Das Sichtungskonzept in Hamburg

In enger Kooperation zwischen DFB und HFV werden vielschichtige und umfangreiche Sichtungskonzepte umgesetzt. Es bestehen entsprechend unterschiedliche Einstiegsmöglichkeiten in das Stützpunkttraining. In diesem Kontext werden Sichtungsturniere veranstaltet, Vorsichtungen an den DFB Stützpunkten umgesetzt und zudem sind sowohl die DFB Stützpunkttrainer/Innen als auch die Verbandssportlehrer/Innen und HFV Auswahltrainer/Innen regelmäßig auf den Sportplätzen und in den Hallen zugegen, um die Talente im Spielbetrieb zu beobachten. Weiterhin besteht enger Austausch mit den Vereinstrainern/Innen. Die Vereine und Vereinstrainer/Innen werden mit Vorlauf über anstehende Sichtungsmaßnahmen informiert und können die talentierten Kinder für die Sichtungsmaßnahmen melden. Neben den organisierten Sichtungen können talentierte Spieler/Innn auch eigeninitiativ vorgeschlagen werden. Diese Meldung der Talente sollte grundsätzlich auch über den Heimatverein verlaufen. Der/die Jugendleiter/in oder der/die Trainer/In als Fachpersonal vor Ort meldet die Talente des Vereins dann direkt beim DFB Stützpunktkoordinator. Für die Meldung eines talentierten Spielers oder einer talentierten Spielerin halten Sie bitte Name, Vorname, Geburtsdatum, E-Mail-Adresse, Vereinsname und die Kontaktinformationen des Vereinstrainers bereit.

» Link: Kontakte (DFB Talentförderung Hamburg)

Vermarktung: