29.05.2017

RW Wilhelmsburg gewinnt Holsten-Pokal 2017

Jubelnde Holsten-Pokalsieger aus Wilhelmsburg - Fotos Gettschat

28.5.2017 - „Das ist ganz großes Kino, was hier heute abgeht“, war die begeisterte Aussage eines Spielers von RW Wilhelmsburg nach dem klaren 4:1 gegen TSV Wandsetal 2. Herren im Endspiel um den Holsten-Pokal auf der Anlage von BU. „Klasse Stadion, super Wetter, Auflaufkids und als ich das erste Mal meinen Namen von einem Stadionsprecher hörte, war das Glücksmoment perfekt.“

Pokalübergabe durch HFV-Präsident Dirk Fischer

Wandsetal begann stark, aber mit dem ersten nennenswerten Angriff gelang den Wilhelmsburgern durch Samed Kiremitci das 1:0. Süleyman Solak gelang mit dem Halbzeitpfiff das 2:0. Kurz nach der Halbzeit erhöhte wiederum Kiremitci auf 3:0, die Vorentscheidung. Yuliyan Angelov erhöhte noch auf 4:0, bevor kurz vor Schluss Marcel Tran der verdiente Ehrentreffer gelang.
HFV-Präsident Dirk Fischer nahm persönlich die Siegerehrung vor und zeigte sich von den gezeigten Leistungen und der Rekordkulisse von knapp 400 Zuschauern bei einem Holsten-Pokalendspiel beeindruckt. 5 Kisten Holsten und eine Prämie über € 500 versüßten den Wandsetalern den 2. Platz.
11 Kisten Holsten und eine Prämie über € 1.500 waren der verdiente Lohn für RW Wilhelmsburg 2. Herren.

Holsten gab es auch für die unterlegenen Wandsetaler

Der HFV-Spielausschussvorsitzende Joachim Dipner lobte die tolle Organisation seitens BU und bestätigte damit die Entscheidung des HFV, zukünftig alle Endspiele um den Holsten Pokal an der Dieselstraße auszutragen.

Vermarktung: