05.02.2018

Persian Futsal FCV und TV Fischbek stehen im Finale um die Hamburger Futsal-Meisterschaft

Ca. 200 Zuschauer sahen in der ‚Arena Süderelbe‘ die beiden ‚Final Four‘- Halbfinalspiele um den Einzug in das Endspiel der FutsalLiga Hamburg.

Im ersten Spiel zwischen Persian Futsal FCV und FC St. Pauli Sala kam es zu einem kaum zu erwarteten klaren Sieg der ‚Persianer‘. St. Pauli geriet früh in Rückstand, hatte aber dem druckvollen Spiel seines Gegners nichts entgegenzusetzen und unterlag klar und eindeutig mit 1:11. Der damit im Finale stehende Persian Futsal FCV wusste durch gefälliges Spiel zu gefallen und unterstrich seinen klaren Sieg durch ein konsequentes Ausnutzen seiner Torchancen.
Das zweite Spiel zwischen dem TV Fischbek und Futsal Hamburg I war weitaus interessanter anzusehen. In einem technisch anspruchsvollen Spiel gefielen die Fischbeker ebenfalls durch eine optimale Torausbeute und konnten sich mit 7:3 gegen die sich tapfer wehrenden ‚Futsaler‘ durchsetzen.
Damit kommt es am 10. Februar um 16 Uhr in der Sporthalle Wandsbek zum hochinteressanten Finale zwischen Persian Futsal FCV und dem TV Fischbek.
Der Sieger ist nicht nur Hamburger Meister, sondern qualifiziert sich automatisch für die Aufstiegsrunde zur Futsal-Regionalliga Nord.

Vermarktung: