10.07.2017

Nordish Sharks ist Beachsoccer Hamburger Meister 2017

Spannende Spiele trotz schlechten Wetters


Beachsoccer steht für technische Finessen, Sonne, gute Musik und Partystimmung. Bei der Hamburger Meisterschaft im Inselpark Wilhelmsburg kam leider durch den Wolkenbruch keine Partystimmung auf, aber dafür waren spannende Spiele und technische Leckerbissen zu sehen.

Fünf Mannschaften jagten im Sand der runden Kugel hinterher: Trikolore Hamburg, HSV, Nordish Sharks, Los Monstruos und Monial. Für die Begleitung durch die Unparteiischen hatte Schiedsrichterobmann des HFV-Beachsoccer, Martin Pfefferkorn, gesorgt.
Trotz schlechter Witterung war allen Beteiligten bereits im ersten Spiel klar, dass der Titel nur durch eine engagierte und taktisch clevere Leistung zu gewinnen sei. Da nach dem Modus „Jeder gegen Jeden“ gespielt wurde, war eigentlich jede Begegnung ein Endspiel, da am Ende auch die Tordifferenz eine Rolle spielen konnte.

Nach zehn spannenden Partien stand der Sieger des Turniers fest: Nordish Sharks! Die Mannen von Yelkenci Yalcin konnten alle Spiele für sich entscheiden.
„Wir sind angereist um unseren Jungs Beachsoccer bei schönem Sonnenschein näher beizubringen. Mit dem Titel, bei typisch Norddeutschem Wetter, hatten wir nicht wirklich gerechnet. Es ist unglaublich! Durch Teamgeist, einer Katze im Tor und bisschen Glück haben wir es geschafft und sind immer noch vollkommen siegestrunken!“, berichtet Yalcin.

Das Orgateam bedankt sich bei den Schiedsrichtern für die gute Leistung trotz schwierigen Wetterverhältnissen.

Die Nordish Sharks treten nun bei der Norddeutschen Meisterschaft am 30.07.2017 in Damp an. Der HFV und die gesamte Beachsoccer-Szene im Hamburger Raum wünschen der Truppe viel Erfolg, eine Menge Spaß und bessere Wetterverhältnisse für das Turnier!

Endtabelle:

1. Nordish Sharks
2. HSV
3. Los Monstruos
4. Trikolore Hamburg
5. Monial

Vermarktung: