24.05.2017

HFV Junioren Jg. 2002 spielten in Südbaden

2002er-Junioren des HFV in Südbaden - Fotos HFV

Zu einem Gemeinschaftslehrgang mit dem Südbadischen Fußballverband und zwei Spielen reiste eine Delegation des HFV vom 22. - 25. Mai 2017 nach Freiburg.

Spiele

Spiel 1: Südbaden – Hamburg 1:3
Tore: 0:1 im 1. Drittel durch Sandjar Gholizadeh Hamidi; 1:1 im 2. Drittel; 1:2 durch Alexander Paul Aehlig und 1:3 durch Tom Steenbuck im 3. Drittel
Es war ein verdienter Sieg in Freiburg. IM HFV-Team standen viele neue Spieler aus den DFB-Stützpunkten und die machten ein ordentliches Spiel, pressten früh und liefen den Ball gut laufen.

Spiel 2: Südbaden – Hamburg 2:1

Tore: 0:1 durch Ehsan Azimi im 1. Drittel; 1:1 aus klarer Abseitsposition und 2:1 im 2. Drittel
Die HFV-Auswahl hatte ein Chancenplus im zweistelligen Bereich, war aber nicht in der Lage mehrfach einzunetzen. Südbaden nutzte die Konfusion nach dem unglücklichen Ausgleich zum Führungstreffe. „Sehr schade für die Jungs, die viel investierten und nicht belohnt wurden“, meinte Trainer Madejski, der ansonsten von der Unterbringung und allen anderen Umständen in Freiburg sehr angetan war.

HFV 2002er Junioren in Südbaden

Alexander Paul Aehlig (HSV), Ehsan Azimi (St. Pauli), Sandjar Gholizadeh Hamidi (Niendorf), Moritz Bennet Grosche (Niendorf), Martin Kwasi Gyameshie (HSV), Janne Ole Hintze (Niendorf), Dennis Münster (St. Pauli), Jesse Osei (Harburger TB), Tyrone-Nick Töner (HSV), Gabriel Emilio Hanewinkel (Harburger TB), Leon Henk (St. Pauli), Deni Abdulaevic Ibriev (Harburger TB), Tom Steenbuck (Paloma), Niklas Bär (SC Condor), Lukas Stark (Niendorfer TSV), Theo Schröder (Kummerfelder SV), Joshua Kieldyk (Niendorfer TSV), Samuel Kuntze (Niendorfer TSV)
Trainer: Oliver Madejski; Co-Trainer/Betreuer: Simon Hatje

Fotogalerie

Vermarktung: