09.05.2017

HFV Junioren Jg. 2001 spielten beim DFB U16-Sichtungsturnier

Das DFB U16-Sichtungsturnier fand vom 4. – 9. Mai 2017 in der Sportschule Duisburg-Wedau statt.
Neben den Vertretungen der 21 Landesverbände des DFB nahm als 22. Mannschaft das DFB U17-Perspektivteam an allen Spielrunden teil. HFV-Auswahlcoach zeigte sich nach den vier Spielen mit dem Auftreten des Teams zufrieden: "Insgesamt war es ein guter Auftritt der Mannschaft. Wir hatten mit Westfalen, Hessen und Baden drei sehr starke Gegner. Ärgerlich waren die Niederlage gegen Baden und das Remis gegen Brandenburg."

Spiele

HFV-Junioren Jg. 2001 - Foto V. Nagraszus

Hamburg - Hessen 1:1

Tore: 1:0 Ryan-Segon Adigo; 1:1 (beide Tore im 2. Drittel)
Beiden Teams war die Nervosität im 1. Spiel anzumerken. Hamburg presste gut, aber insgesamt war es eher eine zerfahrene Partie.

Hamburg - Westfalen 2:2
Tore: 1:0 Justin Jaeger; 1:1 (beide Treffer im 1. Drittel); 2:1 Aurel Loubongo-M`Boungo (2. Drittel); 2:2 Freistoß im 3. Drittel
Im letzten Jahr spielten Hessen und Westfalen den Titel aus. Nun ging es für die HFV-Auswahl gegen den zweiten starken Gegner. In einem hochklassigen Spiel kam die Mannschaft von Trainer Kujawski zu einem verdienten Unentschieden. Westfalen ging vorne früh drauf, aber die Hamburger konnten sich mit spielerischen Mitteln nach wehren und spielten gute Bälle in die Schnittstellen. Bis zum 2. Drittel führte Hamburg verdient, aber Westfalen gelang mit einem Standard doch noch der gerechte Ausgleich.

Hamburg - Baden 1:2
Tore: 0:1 im 1. Drittel; 1:1 durch Lasse Sortehaug im 3. Drittel; 1:2 kurz vor dem Ende nach einer Ecke
Die Hamburger Auswahl verlor sehr unglücklich. Als besseres Team traf man einfach das Tor zu wenig. Im 1. Drittel hatte der HFV Übergewicht, aber es fehlte der letzte Wille zum Torerfolg. Nach dem Rückstand erspielten sich die Hamburger einige gute Torchancen im 2. Drittel. Vor dem 3. Drittel wurde viermal gewechselt, um neue Impulse zu bringen und der Erfolg stellte sich mit dem 1:1 durch Sortehaug ein. Bitter dann das 1:2 kurz vor dem Schlusspfiff...

Hamburg - Brandenburg 1:1
0:1 im 1. Drittel; 1:1 Lasse Sortehaug im 2. Drittel
Das HFV-Team lief dem 0:1-Rückstand hinterher, schaffte aber gegen sehr defensiv agierende Brandenburger nur den Ausgleich. Vor dem gegnerischen Gehäuse fehlten leider die zündenden Ideen und die Durchschlagskraft.

Aufgebot HFV U16 (Jg. 2001)

Fynnn Lukas Hegerfeldt (HSV), Gustavo Melo Nogueira da Silva (FC St. Pauli), Bryan-Anthony Hein (HSV), Saibo Marcel Ibraimo (HSV), Arian Khodabakhshian Hessar (HSV), Erjanik Khachaturi Ghubasaryan (HSV), Jonah Fabisch (HSV), Ryan-Segon Adigo (HSV), Kokou Michel Amorin (HSV), Justin Jaeger (HSV), Leon Flach (FC St. Pauli), Lasse Sortehaug (FC St. Pauli), Nemo Semjon Philipp (FC St. Pauli), Aurel Loubongo-M`Boungou (FC St. Pauli), Niklas Gohr (HSV), Valentin Brandis (HSV)
Auf Abruf:  Jakob G. Wolf Gundermann (ETV), Tom Muhlack (HSV), Shawn Leon Rudat (FC St. Pauli), Valentin Zalli (HSV)
Trainer: Paul Kujawski und Jörg-Michael Gerth; Betreuer: Bernd Hanneberg

Vermarktung: