15.12.2015

Hamburger Fußball-Verband e.V.

Der Hamburger Fußball-Verband e.V. (HFV) hat seinen Sitz in Hamburg. Er ist am 1.11.1947 in das Vereins-Register des Amtsgerichts der Freien und Hansestadt Hamburg eingetragen.

Der Hamburger Fußball-Verband e.V. ist Mitglied des Deutschen Fußball-Bundes und Dachorganisation für ca. 459 Vereine in Hamburg und Umgebung mit ca. 186.000 Mitgliedern beider Geschlechter im Alter von 5 bis ins hohe Alter. Er ist parteipolitisch, religiös und rassisch neutral. Er tritt rassistischen, verfassungs- und fremdenfeindlichen Bestrebungen und anderen diskriminierenden oder Menschenverachtenden Verhaltensweisen sowie jeglicher Form von Gewalt und Missbrauch entschieden entgegen.
Die hohe gesellschaftliche Verantwortung kommt insbesondere in den Bereichen Integration und Jugendarbeit zum Tragen. Hier leistet der HFV mit der Hilfe von ca. 7.500 Ehrenamtlichen vorbildliche Arbeit für die Allgemeinheit.

Der Hamburger Fußball-Verband hat als Landesverband insbesondere folgende Aufgaben:
- den Fußballsport in der Freien und Hansestadt Hamburg zu fördern und die dafür erforderlichen Maßnahmen zu koordinieren, die gemeinsamen Interessen seiner Mitglieder gegenüber dem Staat und der Öffentlichkeit zu vertreten, den Fußballsport in verbands- und fachübergreifenden Angelegenheiten zu vertreten und die damit zusammenhängenden Fragen zum Wohle seiner Mitglieder zu regeln,
- alle fußballtechnischen Angelegenheiten, soweit sie nicht dem DFB oder dem NFV obliegen, zu regeln,
- Streitigkeiten zwischen den Vereinen zu schlichten,
- die Aus-, Fort- und Weiterbildung der Trainer, Übungsleiter sowie ehren- und hauptamtlichen Mitarbeiter des Verbandes und der Vereine zu gestalten und durchzuführen
- den Spielbetrieb der Frauen, Herren und Jugend, sowie repräsentative Spiele durchzuführen,
- den Fußballsport als Futsal zu ermöglichen,
- den Fußballsport als Freizeit- und Breitensport zu ermöglichen,
- die Pflege und Förderung des Ehrenamtes

Vermarktung: