07.02.2018

Hamburg wächst – Sportvereine tun es auch

Fußball beliebteste Sportart

Hamburg wächst und die Hamburger Sportvereine tun es auch. Nach der Mitgliederbestandserhebung gibt es aktuell 819 Vereine mit 525.053 Mitgliedschaften (+0,5 Prozent). Unter den Mitgliedern in Sportvereinen sind 134.400 Jugendliche unter 18 Jahren (+1,3 Prozent).
Die Sportvereine wachsen im zehnten Jahr in Folge, durchschnittlich 1,6 Prozent pro Jahr. Die Sportvereine sind weiter die größte Personenvereinigung unserer Stadt und damit das Rückgrat der Active City.

„Nach zehn Jahren Wachstum sind unsere Sportvereine an der Kapazitätsgrenze. Wenn Hamburgs Puls oben bleiben soll, braucht der Sport Raum in der Stadtentwicklung und eine angemessene Förderung durch den Senat“, sagt Ralph Lehnert, Vorstandsvorsitzender des HSB.

Die zehn größten Sportvereine in Hamburg sind aktuell:

Verein Mitglieder Veränderung zum Vorjahr (%)
Hamburger Sport-Verein 77.730 (5,1)
Fußball-Club St. Pauli 25.965 (12,9)
Eimsbütteler Turnverband 14.365 (10,2)
Deutscher Alpenverein Sektion Hamburg 13.101 (3,8)
Turn- und Sportgemeinschaft Bergedorf 11.307 (3,9)
Hochschulsport Hamburg 10.259 (-8,5)
Altonaer Turnverband 8.608 (2,3)
Club der Kreuzer-Abteilung 8.257 (3,3)
Niendorfer Turn- und Sportverein 8.235 (1,9)
Walddörfer Sportverein von 1924 e.V. 7.974 (4,5)

Die zehn beliebtesten Sportarten in Hamburg sind:

Sportart Mitglieder Veränderung zum Vorjahr (%)
Fußball * 151.500 (2)
Turnen und Freizeitsport 104.527 (-0,3)
Tennis 29.064 (-1,3)
Klettern 13.101 (3,8)
Segeln 11.425 (-1,1)
Schwimmen 10.069 (-1,7)
Hockey 9.347 (1)
Golf 8.818 (1,4)
Handball 8.618 (3,3)
Behinderten- und Reha-Sport 8.146 (7,7)

Zu beachten ist ebenfalls die hohe Zahl der aktiven im Betriebssport. Der Betriebssportverband Hamburg e.V. zählt aktuell 51.981 Mitglieder.
* Beim Hamburger Fußball-Verband sind nicht berücksichtigt die Mitglieder aus dem Hamburger Umland.

Alle Zahlen Stand 31.12.2017

Vermarktung: