06.03.2015

Gerhard Delling ist Schirmherr von „Hamburgs Fußball zeigt Flagge“

„Hamburgs Fußball zeigt Flagge“

Im August 2013 wurde die Kampagne „Hamburgs Fußball zeigt Flagge“ ins Leben gerufen. Der Hamburger Fußball-Verband e.V. setzt sich zusammen mit seinen Vereinen und allen Spielerinnen und Spielern, ein für die Grundwerte „Miteinander statt nebeneinander“, „Respekt“, „Ein Platz für Kinder“ und „Kein Platz für Gewalt“. Wir wollen zusammen mit allen Vereinen und Mitgliedern auf und neben den vielen Fußball-Plätzen Flagge zeigen. Neben einem Plakat wurde ein großartiger Song produziert. Der Song hat den Titel „Hamburg, zeig Flagge!“. Zum Song wurde noch ein Musikvideo gedreht. Alle Vereine des HFV haben 2013 eine CD mit dem Video, dem Song, dem Logo und dem Plakatmotiv erhalten. Seit dem 3. März 2014 gibt es große Mesh-Banner der Kampagne (Größe 1,50m x 2,00m). Auch beim Hamburger Fußball-Verband hängt das neue Meshbanner mit dem Logo der HFV-Kampagne "Hamburgs Fußball zeigt Flagge". Alle Hamburger Vereine des HFV können auf der Geschäftsstelle des HFV ein Mesh-Banner kostenlos abholen. Die Mesh-Banner sollen baldmöglichst auf allen Hamburger Sportplätzen an den Ballfanggittern hängen.
Jetzt hat die Kampagne auch einen Schirmherrn. Der Hamburger Sportjournalist Gerhard Delling*, selber noch nach Möglichkeit am Ball für den TSV Sasel, war sofort bereit, sich als Schirmherr für „Hamburgs Fußball zeigt Flagge“ zur Verfügung zu stellen.

Gerhard Delling: „Hamburgs Fußball zeigt Flagge“, das ist wichtig und deshalb unterstütze ich diese Aktion auch gern als Schirmherr und freue mich schon jetzt darüber, dass sich bereits so viele Vereine aus unserer Stadt für die Kampagne engagieren. Es geht darum, die Leitmotive nachdrücklich mit Leben zu erfüllen. „Respekt“, das „Miteinander statt Nebeneinander“, „ein Platz für Kinder“ und heutzutage wichtiger denn je „kein Platz für Gewalt“ - diese Grundvoraussetzungen für guten Sport dürfen nicht nur als Alibi immer wieder genannt werden, sondern bedürfen einer konkreten Plattform. Hamburgs Fußball zeigt dafür Flagge und ich hoffe, so ziemlich alle können sich mit diesen Zielen identifizieren, wenn wir sie offensiv in den Sport hineintragen.“

Claudia Wagner-Nieberding (Präsidiumsmitglied des HFV für gesellschaftliche Verantwortung): „Mit Gerhard Delling haben wir einen idealen und authentischen Schirmherrn für unsere Kampagne gefunden. Als aktiver Kicker kennt er sich aus im Hamburger Amateurfußball. Sein Bekanntheitsgrad wird „Hamburgs Fußball zeigt Flagge“ einen weiteren positiven Schub geben!“

*Gerhard Delling
1984 erhielt Delling eine feste Anstellung als Sportreporter beim NDR. 1987 wurde er Sportschau- und Sport-Extra-Reporter beim Südwestfunk in Baden-Baden und war somit verstärkt im Fernsehen der ARD vertreten. Ab 1991 war er erneut für das NDR-Fernsehen im Programmbereich Sport in Hamburg tätig. Er führte Berichterstattungen über die Olympischen Spiele in Barcelona, Sydney und Salt Lake City und Grand-Slam-Turniere durch und wurde so einem größeren Fernsehpublikum bekannt. 1993 war er zudem Moderator der NDR-Talkshow und von 1994 bis 1996 der ARD-Sportgala. In der Öffentlichkeit bekannt wurde Gerhard Delling von 1997 bis 2010 durch seine Zusammenarbeit mit dem ehemaligen Fußballprofi und Nationalspieler Günter Netzer bei Präsentationen und Analysen von Fußball-Länderspielen. Für diese Art der Moderation erhielt das Team Delling/Netzer im Jahr 2000 einen Adolf-Grimme-Preis und 2008 den Medienpreis für Sprachkultur.

Vermarktung: