22.10.2017

Friendship Hamburg – Chicago – Bericht Tag 7

Es berichten Jonas, Hugo und Max

Hugo, Jonas und Max - Fotos HFV

Wie immer wurden wir um kurz nach sieben Uhr geweckt. Mit dem Frühstück begann bereits die Vorbereitung auf unser Turnier mit den Mannschaften Chicago Soccer FC, Chicago Inferno und unseren Freunden vom Schwaben AC. Gleich nach dem Frühstück wurden wir zum Platz gefahren und die Spielvorbereitung ging los. Herr Kerber gab die Taktik und Aufstellung für das erste Spiel gegen Schwaben AC vor und mit Mariusz machten wir das Aufwärmprogramm.

Trainer Stephan Kerber und Co-Trainer Mariusz Kaminski

Der Start in das Turnier war etwas holperig. Zwar konnten wir das erste Spiel über 2 x 20 Minuten mit 2:0 gewinnen (Tore Jonas und Kelsey), aber es lief noch nicht alles rund. Einige gute Torchancen wurden nicht genutzt.
In der ersten Turnierpause schworen wir uns auf den nächsten Gegner Chicago Soccer FC ein und wollten es im zweiten Spiel besser machen. Dies gelang uns sehr gut, Kelsey, Hugo, Jonas (2x) und Lenny (2x) trafen – Endergebnis 6:0. Das lief schon besser.
Im letzten Spiel reichte uns ein Unentschieden gegen Chicago Inferno für den Turniersieg. Unser Gegner legte los wie die Feuerwehr und lag bereits nach 8 Minuten mit 2:0 in Führung. Wir ließen uns aber nicht schocken und zogen unser Spiel durch. Bis zur Pause konnten wir durch Tore von Hugo, Jonas, Lenny und Kelsey das Spiel drehen und führten 4:2. In der zweiten Halbzeit war die Gegenwehr von Inferno gebrochen, weitere Tore von Lenny (2x), Jonas, Emilio und Elijah fielen zum 9:2-Endstand, was den klaren Turniersieg für uns bedeutete.
Als Siegprämie hat uns dann Andreas zum Eis-Essen zu Baskin Robbins eingeladen und wir durften noch eine Stunde in den Pool und das Fitness-Center.
Um 20:30 Uhr ging es müde und kaputt ab in die Zimmer – das war ein super Tag, jetzt freuen wir uns auf den Tag morgen in den amerikanischen Familien.

Vermarktung: