21.10.2017

Friendship Hamburg – Chicago – Bericht Tag 6

Es berichten Tim und Paul

Paul und Tim - Fotos HFV

Der Tag begann wie immer mit einem ausgiebigen Frühstück. Heute gab es Pan-Cakes, Rührei und Porridge. Am Vormittag bestellte das Trainerteam die Mannschaft zur regenerativen Einheit ins Schwimmbad. Die verbleibende Zeit bis zum Mittagessen vertrieb sich die Mannschaft mit Kartenspielen bei strahlendem Sonnenschein und 80 Grad - Fahrenheit - im Innenhof auf der Sonnenterrasse. Anschließend griff der gesamte Tross beherzt am Pasta-Buffet zu.

Friendship

Am Nachmittag stand dann die erste kleine Shoppingtour auf dem Programm - allerdings ging es nur in den nahegelegenen Target-Markt, in dem sich die Jungs mit amerikanischen Preisen und den Dimensionen hiesiger Supermärkte vertraut machen konnten; begleitet wurden sie von Konrad und Tim. Schließlich spazierte die Gruppe auf direktem Wege zur Sportanlage des Schwaben AC, um dort gemeinsam mit allen Trainern und den Schwaben-Jungs eine Einheit zu absolvieren. Auf dem Programm standen komplexe Kreis-Spielformen. Nach dem Training folgten wir der Einladung unserer Gastgeber zu einem Bankett im Vereinsheim. Zunächst gab es dort einige Reden, dazu erhielt Thomas Gansauge von Delegationsmitglied Andreas Hammer, Ehrenamtsbeauftragter des Hamburger Fußball-Verbandes, und dem Schatzmeister des HFV, Christian Okun, die Auszeichnung zum Ehrenamtler des Monats Oktober 2017. Dann wurde das Buffet eröffnet, unter anderem mit Bratwurst und Sauerkraut. Nach dem Essen folgten interessante und lustige Gespräche zwischen den deutschen und amerikanischen Spielern und Funktionären. Zu späterer Stunde erfreuten sich alle zu Songs von Hans Albers, Helene Fischer, Wolfgang Petry und Udo Jürgens. Zu Fuß ging es für die Jungs zurück ins Hotel, um für den morgigen Tag – Turnier beim Schwaben AC – gerüstet zu sein.

Vermarktung: