20.10.2017

Friendship Hamburg – Chicago - Bericht Tag 5

Es berichten Kelsey, Jannes und Emilio

Kelsey, Jannes und Emilio - Fotos HFV

Heute sind wir nach dem Frühstück zur Stevenson High School gefahren. An der Schule gibt es 4200 Schüler und über 300 Lehrer. Wir wurden durch einen eigenen Guide durch die Schule geführt. Uns wurden eine riesige Turnhalle, ein eigener Konzertsaal mit über 1000 Sitzplätzen und eine große Bibliothek gezeigt. Besonders beeindruckend waren aber deren Schwimmhalle innerhalb der Schule und das Footballstadion mit Kunstrasen. Im Stadion durften wir auch mit richtigen Footballs Fieldgoal schießen.

Gespräche in der Stevenson High School

Am Ende besuchten wir noch einen Deutschkurs und setzen uns mit den amerikanischen Schülern zusammen. Die Unterhaltung zu führen war schwer, weil wir gar nicht wussten, worüber wir uns unterhalten sollten. Aber nach ein paar Minuten funktionierte das ganz gut. Außerdem spielte die Lehrerin noch „Atemlos“ von Helene Fischer ab und wir sangen gemeinsam. Jidechi wurde direkt zu ihrem Lieblingsschüler.

Anschließend fuhren wir zurück zum Hotel und aßen Mittag. Es gab Beef and Chicken mit Salat. Dann bereiteten wir uns auf das Spiel gegen Chicago Magic vor. Viele von uns hielten noch einen Mittagsschlaf um später fit zu sein.

Angeführt von den Schiedsrichtern Oldhafer, Gavrila und Arlt kommen die Teams aus Chicago und Hamburg aufs Feld

Um 18:00 Uhr haben wir dann gegen den Verein „Chicago Magic“gespielt. Es war total toll, weil ganz viele Zuschauer vom Schwaben AC da waren. Wir haben drei Mal 25 Minuten gespielt. Am Ende stand es 3:3. Unsere Tore haben Lenny, Jonas und wieder Lenny geschossen. Eigentlich hätten wir höher gewinnen müssen. Aber die Chancenauswertung war nicht so gut, aber die Mannschaft von Chicago war zur Hälfte aus dem Jahrgang 2003. Zurück im Hotel stand nur noch das Abendessen auf dem Programm und dann ging es ab ins Bett.

Vermarktung: