25.11.2015

Frank Paulsen (TSV Glinde) ist Ehrenamtler des Monats Oktober

Frank Paulsen (TSV Glinde) wurde als Ehrenamtler des Monats Oktober 2015 vom HFV-Ehrenamtsbeauftragten Volker Okun (rechts) geehrt – Foto HFV

Am 24. November 2015 konnte der Ehrenamtsbeauftragte des Hamburger Fußball-Verbandes, Volker Okun, den Glinder Frank Paulsen als Ehrenamtler des Monats auszeichnen und sich bei ihm für seinen großen ehrenamtlichen Einsatz für den TSV Glinde bedanken.

Als Ehrenamtler des Monats bekam Frank Paulsen eine DFB-Ehrenamtsuhr und der HFV-Reisepartner DERPART ermöglicht dem Ehrenamtler des Monats ein Wochenende mit Partner in einem Best Western Hotel. Außerdem erhält der Ehrenamtler des Monats einen Sportwarengutschein von Stanno, einzulösen bei Sport & Mode Niendorf, für seinen Verein im Wert von 400,- Euro.

Frank Paulsen ist seit 2004 Kassenwart der Fußballjugendabteilung und übernahm parallel dazu das Traineramt einer Jugendmannschaft. Im Jahre 2011 übernahm er zusätzlich das Amt des Jugendleiters. Er ist außerdem Mitglied im Hauptvorstand des Vereins. In der Jugendabteilung ist er verantwortlich für 255 Kinder und Jugendliche (Tendenz steigend). Für alle 16 Jugendmannschaften koordiniert er die Trainings- und Spielzeiten und sorgt dafür, dass in allen Mannschaften engagierte und gut ausgebildete Übungsleiter ehrenamtlich tätig sind. Frank Paulsen löst sachlich und kompetent Konflikte und nimmt regelmäßig an Elternabenden der Jugendmannschaften teil. Er verwaltet die Finanzen der Jugendabteilung und setzt die Mittel effektiv ein. Er leitet und organisiert Hallenrunden des Hamburger Fußballverbandes.
Seit 2012 war er maßgeblich an der Entwicklung und Umsetzung des Projekts Kunstrasenplatz beteiligt. Er hat aufgrund seiner beruflichen Erfahrung das Finanzierungskonzept mit ausgearbeitet und fortentwickelt. Frank Paulsen hat verschiedene Aktionen der Fußballabteilung mitorganisiert und durchgeführt (u.a. Spendenlauf mit Tagesschausprecher Torsten Schröder als Schirmherr, Panini-Sammelalbum der Mitglieder, Veranstaltung „Tag des Kunstrasens“ mit Uwe Seeler und Sportmoderator Gerhard Delling; Unterschriftensammlungen pro Kunstrasen) und so zur Verbesserung des Eigenkapital des Vereins maßgeblich beigetragen.
Im Frühjahr 2015, nach 3 Jahren umfangreicher Bemühungen und dem Einsatz vieler ehrenamtlicher Stunden konnte der Umbau des Grandplatzes zu einer modernen Kunstrasenplatzanlage erfolgen, die im Juli 2015 fertiggestellt wurde.
Durch sein persönliches Engagement hat Frank Paulsen einen großen Anteil an der Verwirklichung dieses Projektes und so die Weichen für weitere erfolgreiche Jugendarbeit gestellt.

Vermarktung: