23.06.2017

FC Eintracht Norderstedt ist der „Schiedsrichterfreundlichste Verein des HFV 2017“!

Wilfred Diekert, Gerhard Schulz Greco und Dirk Fischer - Fotos Gettschat

Auf der Meisterfeier des HFV am 22.6.2017 in der HFV-Sportschule in Jenfeld wurde der „Schiedsrichterfreundlichste Verein des HFV 2017“ geehrt. Der VSA wählte aus den Bewerbungen den FC Eintracht Norderstedt aus. Norderstedt erhielt vom Schiedsrichter-Partner des HFV, Magnus-Mineralbrunnen, 500,- Euro für die Schiedsrichter-Abteilung. Eintrachts Schiri-Obmann Gerhard Schulz-Greco nahm die Urkunde und den Scheck nach der Laudatio vom VSA-Vorsitzenden Wilfred Diekert aus den Händen von HFV-Präsident Dirk Fischer entgegen.

Urkunden-Übergabe

Seit 2007 vergibt der Verbands-Schiedsrichterausschuss des Hamburger Fußball-Verbandes den Titel „Schiedsrichterfreundlichster Verein des HFV“. 2007 gewann der SV Altengamme, 2008 der TSV Seestermüher Marsch, 2009 der Glashütter SV, 2010 Teutonia 10, 2011 der SC Eilbek, 2012 GW Harburg, 2013 MSV Hamburg, 2014 wurde der Titel nicht vergeben, 2015 TuS Berne und der SC Egenbüttel, 2016 TSV Glinde und 2017 FC Eintracht Norderstedt.




Der Bezirks-Schiedsrichterausschuss Alster reichte den Vorschlag ein:

Laudatio von Wilfred Diekert

Bewerbung um den schiedsrichterfreundlichsten Vereins im Hamburger Fußball-Verband.

Auflistung der Kriterien:
- Etat: Fester jährlicher Schiedsrichteretat, der vierteljährlich (350 Euro) pünktlich überwiesen wird.

- Zusammenarbeit Vorstand: Kooperative Zusammenarbeit mit dem Vorstand von Eintracht Norderstedt (Präsident Reenald Koch und Thomas Hochmuth). Alle zusätzlichen vom Obmann gewünschten finanziellen Leistungen wurden genehmigt.

- Zusatzzahlungen: Bei außergewöhnlichen finanziellen Belastungen werden Nachtragszahlungen vom Vorstand gewährt. Beispiele aus der jüngsten Zeit:
1. Luca Jürgensen erhielt Funkfahnen (Feb. 2014). Die Bezahlung erfolgt über Vereinsrechnung.
2. Zuschuss zur Schiedsrichterfeier (Dez. 2010 von 500 Euro)
3. 2 Fahnensets (Klüver, Abassi) sowie 3 komplette Schiedsrichterausrüstungen im Dez.2014 auf Vereinsrechnung.
4. April 2015: 3 Trainingsanzüge für unsere VSA-Schiedsrichter sowie SR-Ausrüstung von Isa Cankal auf Vereinsrechnung.
5. Gespanns-Schiedsrichterkleidung mit Fahnen im Wert von 220 Euro für Dominik Kopmann (Januar 2016). Vereinswechsel zu EN03.

6. Den VSA Schiedsrichtern und denen im LK5 (außer Neitzel-Petersen) wurde zu Beginn der Serie die neue Kollektion von Adidas gekauft. Luca Jürgensen, Klüver und Kopmann erhielten zwei komplette Ausrüstungen auf Vereinsrechnung.

- Fitnessräume EN03: Die Schiedsrichter dürfen die Fitnessräume der Ligamannschaft benutzen. (Ein Schlüssel wurde hierfür bereitgestellt).

- Kontinuierliche Leitung der SR-Abteilung: Seit März 1988 leitet die Schiedsrichterabteilung Gerhardt Schulz-Greco. Alle zwei Jahre wird der Obmann neu von den Schiedsrichtern gewählt. Immer mit absoluter Mehrheit.

- Spielansetzungen: Zu allen angewiesenen Spielen werden Schiedsrichter vom Obmann benannt bis hinunter zur E-Jugend.

- Beitragsfreiheit und kostenlose Schiedsrichterkleidung: Wie in den meisten Vereinen im HFV sind die Schiedsrichter in ihrem Verein beitragsfrei. Außerdem erhält jeder Schiedsrichter eine kostenlose Schiedsrichterausrüstung.

- Fehlansetzungen: Die Spiele werden bis auf sehr wenige Einzelfälle von den nominierten Schiedsrichtern geleitet. Auch Entschuldigungen wurden zu den Nichtantritte gezählt; die Wertung geht bis herab zur G-Jugend!! Saison 2012/13: 478 Spiele geleitet, 7 Nichtantritte Saison 2013/14 : 683 Spiele geleitet, 3 Nichtantritte (gezählt bis zum 8.April 2015) Saison 2014/15 : 889 Spiele geleitet, 10 Nichtantritte Saison 2015/16 : 986 Spiele geleitet

- Schiedsrichterkontingent: Zurzeit hat EN03 mehr Schiedsrichter als Mannschaften (26/19) Mit zurzeit 26 aktiven Schiedsrichtern hat Eintracht Norderstedt die zurzeit zweitmeisten Spiele in dieser laufenden Saison geleitet (bis 1.März 2017). Saison 2015/16 986 Spiele, Saison 2014/15 949 Spiele .

- Saison 2013/14 laut BSA Statistik sogar 907 (einige Schiedsrichter hatten den Verein gewechselt, so dass die bisher geleiteten Spiele übernommen wurden)

- Im Verein gibt es zurzeit 8 Schiedsrichter, die ihre Spiele mit Gespann leiten. (Neitzel-Petersen, Jürgensen, Klüver, Kopmann, Cankal, Niemeyer, Poppke und Schulz-Greco)

- Zusätzliche Spielannahme aus der Börse: Aus der seit dieser Saison vorhanden Börse (ist eine Plattform, von Alexander Teuscher programmiert, in die jeder Obmann seine unbesetzten Spiele anderen Vereinen anbieten kann) nimmt Eintracht Norderstedt regelmäßig Spiele ab.

- Rechtzeitige Ansetzungen: Die Spiele werden bis zu drei Wochen voraus im DFBNet angesetzt. Deshalb werden Spiele, zu denen sich kein Schiedsrichter finden lässt, schon weit vor dem Spieltermin in die Börse gestellt. Somit lassen sich nicht geleitete Spiele vermeiden.

- Regelkunde: Der Schiedsrichterobmann ist regelkundig und kann junge Schiedsrichter bei den Regelfragen beraten.

- Ausbildung von Jungschiedsrichtern: Junge unerfahrene Schiedsrichter werden an der Linie auf der Position des Schiedsrichterassistenten angelernt.

- Umkleidehaus: Mit der Errichtung des neuen Vereinshauses wurde auch an die Schiedsrichter gedacht. Es stehen 3 sehr geräumige Kabinen zur Verfügung mit Fußbodenheizung. In den Kabinen befinden sich mehrere Stahlspinde, in den die Wertsachen verschlossen werden können.

- Sitzungsbesuch: Die BSA Sitzungen werden regelmäßig vom Obmann oder dessen Stellvertreter besucht.

Vermarktung: