18.06.2017

Erik Meijer war der Star beim Holsten Tag des Fußballs 2017

Erik Meijer mit Klaus Schmaeing (lks.) und Joachim Dipner (re.) - Fotos Gettschat

Die Sonne strahlte und Erik Meijer war bestens aufgelegt und glänzte am Mikrofon und bei den Siegerehrungen. Der Ex-Fußball-Star und Sky-Fußball-Experte war mit Holsten-Marketing-Chef Klaus Schmaeing gern gesehener Gast beim siebten Holsten-Tag des Fußballs am 18.6.17 in Jenfeld auf dem Gelände des Hamburger Fußball-Verbandes. Auch HFV-Präsident Dirk Fischer schaute vorbei und anerkannte die guten Leistungen der Senioren in ihren Finalspielen. Viele alte bekannte Gesichter kamen dabei vorbei oder standen auf dem Feld, um Pokalsieger bzw. Meister ihrer Klasse zu werden.

Gute Stimmung beim Holsten-Tag des Fußballs 2017

Es gab viele spannende Duelle vor ca. 1000 Zuschauern über den Tag und die große Hitze machte dem Einen oder Anderen schon etwas zu schaffen. Und es gab viele glückliche Gesichter. Denn den Teams winkte neben Ruhm und Ehre charakterstarker Biergenuss: Zur Erfrischung der durstigen Sportler-Kehlen spendierte Holsten den Siegern 11 Kisten Holsten-Pilsener, den Zweitplatzierten 5 Kisten Holsten-Pilsener. Dazu gab es jeweils 250,- Euro von Holsten und dem HFV für die Mannschaftskasse. Außerdem gab es neben den traditionellen Wanderpokalen die Holsten-Pokale aus den Händen vom Spielausschuss-Vorsitzenden Joachim Dipner, die im Besitz der Gewinner bleiben.

Die Ergebnisse im Überblick

Heinzi-Will-Pokal (Super-Senioren Ü50):

HSV 2. Sen.

HSV 2. Sen. – SC VM/Alteng. 2. Sen. SG 2:1












E.W. Schröder-Pokal (Super-Senioren Ü55):

Billstedt-Horn 2. Sen.

Billstedt Horn 2. Sen. – SC VM/Alteng./CN 4. Sen. SG 3:2 n. Verl. (2:2)












Heini-Jöns-Pokal (Senioren Ü40):

HSV 3. Sen.

SC Victoria 1. Sen. – HSV 3. Sen. 1:4 n. Elfm. (1:1)












Otto-Hacke-Pokal (Alte Herren):

SC Condor 1. AH

SC Condor 1. AH – VfL Lohbrügge 1. AH 2:1












Meisterschaft (Alte Herren):

Bramfelder SV 1. AH

Holsatia/Sparrieshoop 1. AH SG – Bramfelder SV 1. AH 1:2












Vermarktung: