06.04.2017

Ehrung DANKE SCHIRI 2017

Katrin Schubert (FSV Harburg-Rönneburg), Horst Schwartau (WTSV Concordia) und Thorsten Kunkel (FC Voran Ohe) Landessieger

Ehrungsfoto in der Prüfhalle der DEKRA-Niederlassung in Hamburg-Langenhorn - Fotos Gettschat

„DANKE SCHIRI“ lautet das Motto der bundesweiten Aktion des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) und der DEKRA. Im Rahmen einer Ehrungsveranstaltung zeichnete der Hamburger Fußball-Verband (HFV) am 5.4.2017 die drei Landessieger in der DEKRA-Niederlassung in Hamburg aus.

Der VSA-Vorsitzende Wilfred Diekert überreichte DEKRA-Niederlassungsleiter Stephan Kramer (re.) ein Schild mit dem der HFV Flagge zeigt für seine Schiedsrichter

Geehrt werden die Schiedsrichter in den Kategorien „Weiblich“, „Ü (über) 50“ und „U (unter) 50“. Außerdem waren die Gewinner der acht Bezirksschiedsrichter-Ausschüsse geladen.
Die Ehrung wurde vorgenommen durch Wilfred Diekert (Vorsitzender des Verbands-Schiedsrichter-Ausschusses im HFV), Volker Okun (Landesehrenamtsbeauftragter des HFV) und Stephan Kramer (DEKRA-Niederlassungsleiter Hamburg). Die drei Landessieger fahren zur bundesweiten Ehrungsveranstaltung am 13. Mai in Leipzig.

Wilfred Diekert sagte in seiner Laudatio: „Für den Bereich des Hamburger Fußball-Verbandes haben wir drei Schiedsrichter ausgewählt, die sich viele Jahre im besonderen Maße engagiert haben, diese Entscheidung ist uns nicht leicht gefallen. Diese Drei stehen stellvertretend für viele andere, die ihrer Aufgabe mit Leidenschaft nachgehen und denen wir natürlich ebenso für ihren Einsatz unseren Dank aussprechen!“

Die Landessieger der Aktion DANKE SCHIRI im Hamburger Fußball-Verband sind

Katrin Schubert und Horst Schwartau (Thorsten Kunkel musste leider kurzfristig erkrankt absagen)

Weiblich: Katrin Schubert (FSV Harburg-Rönneburg)
25 Jahre alt, seit 9 Jahren SRin, kümmert sich engagiert um den Nachwuchs und den Neuaufbau der SR-Abteilung und ist als Pate für den Nachwuchs tätig, pfeift auch viele Spiele selbst für den Verein, ist die gute „Seele“ des Vereins, hat für jeden ein offenes Ohr, Unterstützung des BSA bei der Lehrarbeit

Männlich Ü 50: Horst Schwartau (WTSV Concordia)
70 Jahre alt, SR seit 1962, also 55 Jahre, SR- Obmann im Verein seit Jahrzehnten, Schiedsrichter-Beobachter, kritische, sachliche und weiterführende Analysen, heute Pate für seine vielen jungen SR im Verein, immer ansprechbar, hervorragender Repräsentant seines Vereins, organisiert Feierlichkeiten

Männlich U 50: Thorsten Kunkel (FC Voran Ohe)
stets einsatzbereit, einer der Stillen im Lande, macht seine Arbeit ohne großen Aufheben und ist damit Vorbild für viele Andere, Patentätigkeit für neue SR noch tätig als SR in der Bezirks- und Kreisliga, bildet dabei neue SR als SRA aus hat in den letzten 6 Jahren 631 Spiele geleitet!

Vorher wurden schon in den acht Bezirks-Schiedsrichterausschüssen (BSA) des HFV die Gewinner der Aktion DANKE SCHIRI 2017 ausgezeichnet.




Übersicht Ehrungen durch die Bezirks-Schiedsrichterausschüsse (BSA) Aktion DANKE SCHIRI 2017

BSA Alster: SRin KEINE; SR Ü 50 Thorsten Mundt (Epp.Gr. Borstel); SR U 50 Stephan Timm (SC Egenbüttel)
BSA Bergedorf: SRin Anke Vollmers (FSV Geesthacht); SR Ü 50 Uwe Ennuschat (TSG Bergedorf); SR U 50 Thorsten Kunkel (FC Voran Ohe)
BSA Harburg: SRin Katrin Schubert (FSV Harburg-Rönneb.); SR Ü 50 Karl Opitz (Moorburger SV); SR U 50 Johannes Mayer-Lindenberg (HTB)
BSA Nord: SRin Anjela Weiss (Barmbek-Uhlenhorst); SR Ü 50 Horst Schwartau (WTSV Concordia); SR U 50 Jan-Erik Sternke (SC Eilbek)
BSA Ost: SRin Silke Rother (TuS Hamburg); SR Ü 50 Klaus Rauter (Eisenbahn Hamburg); SR U 50 Carsten Chrubassik (Horner TV)
BSA Pinneberg: SRin Wiebke Otto (SC Ellerau); SR Ü 50 Karl-Heinz Rimkus (VfL Pinneberg); SR U 50 Michael Zibull (Heidgraben)
BSA Unterelbe: SRin Jacqueline Herrmann (TuS Osdorf), SR Ü 50 Jürgen Hofmann (Hansa 11); SR U 50 Sven Ehlert (Gr. Flottbek)
BSA Walddörfer: SRin Andrea Uckermark (TuS Berne), SR Ü 50 Dieter Zarpentin (SC Condor); SR U 50 Manfred Rietschel (TuS Berne)

Vermarktung: