11.08.2017

DFB-Pokal 1. Runde FC Eintracht Norderstedt - VfL Wolfsburg

Das Spiel des Jahres steht für Eintracht Norderstedt unmittelbar vor der Tür. Am Sonntag ist der Bundesligist VfL Wolfsburg im Edmund-Plambeck-Stadion zu Gast.

Der Gegner:
Viele Worte muss man über den VfL Wolfsburg wohl nicht verlieren. Der Verein wurde 1945 gegründet und spielt seit 20 Jahren ununterbrochen in der Bundesliga. Die größten Erfolge waren die Deutsche Meisterschaft 2009 und der DFB-Pokalsieg 2015. In der Saison 2015/2016 spielte man zuletzt in der Champion’s League und schied erst im Viertelfinale denkbar knapp gegen Real Madrid aus.
In der vergangenen Saison lief es beim VfL allerdings so gar nicht – erst in der Relegation konnte man den Klassenerhalt sichern. Für die neue Saison hat man sich fest vorgenommen den Beleg anzutreten, dass die letzte Saison nur ein Ausrutscher war und will wieder an erfolgreichere Zeiten anknüpfen.

Wann?
Sonntag, 13.08.2017, Anstoß ist um 15.30 Uhr.
Stadionöffnung ist um 13.30 Uhr.

Wo?

Gespielt wird im Edmund-Plambeck-Stadion

Schiedsrichter:
Lasse Koslowski (30) aus Berlin.

Direktvergleich:
Für den FC Eintracht Norderstedt ist es der erste Vergleich mit den 1. Herren des VfL Wolfsburg.

Eintrittskarten

Es gibt noch einige wenige Stehplatzkarten (Erwachsene: 15 Euro, ermäßigt: 12 Euro) an der Tagekasse. Diese öffnet um 13.30 Uhr.

Vermarktung: