05.02.2018

Der HTB ist DERPART Futsalmeister der C-Mädchen

Hamburger Futsal-Meisterschaft der C-Mädchen

DERPART Futsalmeister HTB 1.C-Mädchen - Fotos Schulz

Am Sonnabend, 03.02.2018 haben sich die C-Mädchen des Harburger TB den Titel in der DERPART-Futsalmeisterschaft der C-Mädchen 2017/2018 gesichert.
Mit 11 Punkten und 10:3 Toren lag das Team nach 5 Partien klar vor dem SC Victoria, der auf Platz 2 kam. Beide Mannschaften qualifizierten sich zugleich für die norddeutsche Futsal-Meisterschaft. Der Harburger TB kam zum Auftakt zu einem 1:0-Sieg gegen Nienstedten. Es folgten ein deutlicher 5:0-Sieg gegen Blankenese und ein 1:0 gegen Verfolger Victoria.

Fotos in der Galerie: Schulz und Schütte

Ein weiterer Sieg gegen Pinneberg hätte vorzeitig den Titel bedeutet, doch Pinneberg glich die 1:0- und 2:1-Führung des HTB jeweils aus. Beim HTB haderte man damit, dass beide Gegentore durch Strafstöße gefallen waren. In beiden Fällen waren zuvor Handspiele geahndet worden. Dennoch hatte der HTB den Gesamterfolg weiter in der eigenen Hand. Doch der letzte Gegner Eilbek ging in Führung und erst das erlösende Ausgleichstor nach einer Standardsituation zum 1:1-Endstand festigte den 1. Platz für den HTB.

Die Entscheidung um Platz 2 fiel in der letzten Partie des Turniers. Pinneberg konnte sich mit einem Sieg gegen Nienstedten an Victoria vorbei auf Platz 2 schieben. Doch dieser Sieg sollte nicht gelingen. Nienstedten holte ein 0:0-Unentschieden, sodass Victoria seinen 2. Platz behalten konnte. Der SC Victoria hatte sich zunächst mit 1:0 gegen Eilbek durchgesetzt, danach auch 1:0 gegen Pinneberg gewonnen, dann allerdings gegen den HTB mit 0:1 verloren und sich beim 1:1 gegen Nienstedten die Punkte teilt. Zittern musste man dann aufgrund der 0:1-Niederlage gegen Blankenese. Doch am Ende reichten die 7 Punkte und 3:3-Tore, um sich vor dem VfL Pinneberg, der auf 6 Punkte bei 3:3-Toren kam, zu behaupten. Blankenese hatte zwar auch 6 Punkte, aber nur 3:10-Tore, was für Platz 4 reichte. Mit jeweils 5 Punkten kamen Eilbek (5:3 Tore) auf Platz 5 und Nienstedten (2:4 Tore) auf Platz 6.

Neben der Trophäe und einem Futsalball für den Hamburger Futsalmeister durften sich auch die Mädchen vom SC Eilbek freuen. Sie bekamen 20 neue Sporttaschen zugelost. Wir bedanken uns beim HFV-Partner DERPART-Reisebüro für diese tollen Preise.

Ein Lob gebührt dem VfL Pinneberg, der sich hatte viel einfallen lassen, um die Teams in "seiner" Halle zu begöschen und einen guten Rahmen zu bieten. Sei es die Versorgung mit Speis und Trank am Verkaufsstand, seien es die reichhaltigen Obstkörbe samt Getränk für die Spielerinnen, oder seien es die F-Mädchen des VfL, welche mit Schildern der Vereine die Mannschaften auf das Spielfeld führten. Viele nette Kleinigkeiten machten die Veranstaltung sehr angenehm und als verdienten Dank übergab Monika Ellerbrook vom AFM dann auch ein Trikot der deutschen Frauennationalmannschaft.

Vermarktung: