07.02.2017

11. Norddeutsche Futsal-Meisterschaft

Hamburg Panthers und FC Fortis vertreten die Farben des HFV

Die Hamburg Panthers sind als HFV-Meister qualifiziert - Foto Gettschat

Am Sonntag, 12. Februar 2017, ab 10:00 Uhr, spielen in der Sporthalle TV Bremen Walle, Hohweg 50, 28219 Bremen, die besten Futsal-Teams der Herren im Norddeutschen Fußball-Verband ihren Meister aus. Je zwei Vertreter der vier NFV-Verbände sind dabei.

Der FC Fortis ist als HFV-Vizemeister qualifiziert

In der Gruppe A spielen: SV Werder Bremen, Hamburg Panthers, PTSK Futsal Kiel und 1. FC Wenninger Mark. In der Gruppe B spielen BFC Braunschweig, TSB Flensburg, Brinkumer SV und FC Fortis. Die Spielzeit beträgt 1 x 20 Minuten netto, ohne Seitenwechsel. Der Erste und der Zweite des Turniers sind für die Deutsche Futsal-Meisterschaft 2017 qualifiziert.

Spielplan

Vorrundenspielplan
10:00 Uhr: Hamburg Panthers – 1.FC Wenninger Mark
10:30 Uhr: SV Werder Bremen – PTSK Futsal Kiel
11:00 Uhr: TSB Flensburg – FC Fortis Hamburg
11:30 Uhr: BFC Braunschweig – Brinkumer SV
12:00 Uhr: 1.FC Wenninger Mark – SV Werder Bremen
12:30 Uhr: PTSK Futsal Kiel – Hamburg Panthers
13:00 Uhr: FC Fortis Hamburg – BFC Braunschweig
13:30 Uhr: Brinkumer SV – TSB Flensburg
14:00 Uhr: Hamburg Panthers – SV Werder Bremen
14:30 Uhr: PTSK Futsal Kiel – 1.FC Wenninger Mark
15:00 Uhr: TSB Flensburg – BFC Braunschweig
15:30 Uhr: Brinkumer SV – FC Fortis Hamburg

Halbfinale
(falls erforderlich 20 Minuten Pause)
16:00 Uhr: 1. Gr. A – 2. Gr. B
16:30 Uhr: 2. Gr. A – 1. Gr. B

Platz Drei
17:00 Uhr: Verl. HF 1 – Verl. HF 2 (6-m-Schießen)

Endspiel
17:15 Uhr: Sieger HF 1 – Sieger HF 2

Siegerehrung

Vermarktung: