18.07.2017

1. Coaches Welcome Trainerausbildung für Geflüchtete und sportbegeisterte Personen aus der Flüchtlingsarbeit

Fußball ist eine der beliebtesten Sportarten überhaupt und hat eine herausragende gesellschaftliche Bedeutung und trägt zur Integration bei. 2015 kamen rund eine Million Menschen nach Europa, um einen Antrag auf Asyl zu stellen, oft nach einer schwierigen Flucht. Sport kann ein wenig Leichtigkeit in das Leben der Geflüchteten bringen, zur Identifikation mit der neuen Umgebung beitragen und den Kontakt zu neuen Menschen herstellen.

Der Hamburger Fußball Verband e.V. und der Hamburger Sportbund e.V. in Kooperation mit dem Eimsbütteler Turnverband e.V. laden Sie hiermit herzlich ein zur

1. Coaches Welcome- Trainerausbildung für Geflüchtete und sportbegeisterte Personen aus der Flüchtlingsarbeit vom 11. bis 12.8.2017

ein und würden uns über Ihre Teilnahme sehr freuen. Da die Teilnehmerplätze nach dem Eingang der Anmeldung vergeben werden und begrenzt sind, melden sie sich spätestens bis zum 26. Juli 2017 unter www.hfv.de an.

Zielgruppe und Voraussetzungen:
• Geflüchtete Frauen und Männer sowie sportbegeisterte Personen aus der Flüchtlingsarbeit (Verein/Schule/Initiative), 18-40 Jahren, Geflüchtete mit ausreichender Bleibeperspektive
• Erfahrung im organisierten Sport wünschenswert
• Interesse an der Ausübung der Trainertätigkeit
• Deutschkenntnisse (Niveau B1)

Details können sie der Einladung entnehmen.

Hier geht es zur Online- Anmeldung.

Rückfragen können sie richten an:

Ansprechpartner HFV
Stefanie Basler
Tel.: 040 / 675870-26
E-Mail: s.basler@hfv.de

Ansprechpartner HSB
Annika Waldeck
Telefon 040 / 41908-151
E-Mail: a.waldeck@hamburger-sportbund.de

Vermarktung: