Amateurfußballer

Ein voller Erfolg: Tag des Mädchenfußballs beim Lemsahler SV

Der Tag des Mädchenfußball 2014 wurde am 1.Mai neben SC Ellerau, der HT 16 und  SV Nettelnburg-Allermöhe auch beim Lemsahler Sportverein durchgeführt.
Dieser Tag war in allen Belangen ein großer Erfolg für uns alle. Insgesamt ca. 50 Mädchen im Alter von 4 bis 12 Jahren fanden sich zusammen, um bei strahlendem Sonnenschein einen sportlichen Nachmittag beim Lemsahler SV zu verbringen.
In der Zeit von 13 bis 17 Uhr waren von den Trainern und Betreuern der Jugendmannschaften des Sportvereines jede Menge Mitmachaktionen wie Schnuppertraining, Torwandschießen und die Abnahme des DFB-Fußballabzeichen vorbereitet worden. Der vom HFV kostenlos überlassene Soccer-Court rundete die Ausprobiermodule beim Tag des Mädchenfußballs ab.

Ohne sie wäre kein reibungsloser Ablauf möglich gewesen: Die Helferinnen des Lemsahler SV, Foto: Privat

Während der gesamten Veranstaltung gab es für alle leckere Würstchen vom Grill, kühle Getränke, Eis sowie Kaffee und Kuchen. Der leckere Butterkuchen wurde freundlicherweise vom Cafe Reinhardt aus Poppenbüttel kostenlos zur Verfügung gestellt.
Um 15 Uhr konnte die Lemsahler Jugendfeuerwehr ihr Können unter Beweis stellen. Ein selbstgebautes kleines Holzhaus „war in Brand geraten“ und wurde fachmännisch gelöscht. Anschließend erklärten und zeigten die jungen Feuerwehrleute noch einige Ausrüstungsgegenstände der beiden Feuerwehrfahrzeuge.
Der Hamburger Flughafen war mit einem Original „Follow Me“ Wagen auf  unserer Sportanlage vorgefahren. Hier hatten die Mädchen bei einem lustigen Geschicklichkeitsspiel die Möglichkeit kleine Preise zu gewinnen.

Schnell zurück auf den Platz! Foto: Privat

An der Torwand kam es zu einem Vergleichsschießen zwischen den Mädchen und dem ehemaligen Fußball-Profi Otto Addo. Otto stand danach noch für viele Fragen zu seiner Fußball-Karriere zur Verfügung und zeigte gegen 15:30 Uhr im Soccer-Court beim Spiel 4:4 auch noch sein Können. Schön, dass sich der Trainer der HSV-A-Jugend Bundesliga dafür die Zeit genommen hat.
Das Torwandschießen wurde erwartungsgemäß im Stechen entschieden. So stand dann erst sehr spät fest, wer den 1. Preis, den Original WM – Ball „brazuka“ im Wert von ca. 120,- Euro, gewonnen hatte. Als Trostpflaster gab es aber für die Zweite und die Dritte ebenfalls einen Fußball.
Alle teilnehmenden Mädchen bekamen für die Abnahme des DFB-Fußball Abzeichen eine Medaille und eine Urkunde.
An den 5 Stationen spielten die Mädchen mit großer Begeisterung und versuchten die Übungen mit viel Konzentration und  Ballgefühl zu bestehen. Nach der zweiten Trainingseinheit, bei der Mannschaften gebildet wurden und die Mädchen ein kleines Mini – Turnier spielten, fand dann ein schöner Tag mit viel Spaß und noch mehr Fußball ein Ende.
Wir haben das Interesse der Mädchen geweckt und hoffen, dass sich der Mädchen- und Frauenfußball bei uns im Verein weiter so positiv entwickelt und das eine oder andere junge Talent den Weg zu einem Probetraining findet. Zu dieser Überzeugung gelangte auch Frau Ratzeburg vom HFV, die am Nachmittag noch vorbeischaute und sich vor Ort ein Bild von der Veranstaltung gemacht hat.

Hannelore Ratzeburg (links) und Otto Addo (rechts) zusammen mit Vereinsvertretern, Foto: Privat 


Text: Rainer Bruhns

Gute Resonanz beim Tag des Mädchenfußballs bei der HT16

Der Donnerstag, 1. Mai, war für viele eine willkommene Gelegenheit, die Beine hochzulegen und auszuspannen. Nicht so für die Trainer/innen und Betreuer/innen der HT 16. Sie hatten neben dem SV Nettelnburg/Allermöhe, Lemsahler SV und SC Ellerau als eines von vier Hamburger Teams zum „Tag des Mädchenfußballs“ eingeladen.

Vollen Einsatz zeigten die Mädchen beim 4 gegen 4

Über 70 Mädchen im Alter von 6 bis 14 Jahren sind dieser Einladung gefolgt und konnten bei trockenen Verhältnissen auf dem Kunstrasen des Clubs (Legienstraße 210) an verschiedenen Stationen Übungen mit dem Ball absolvieren (z.B. Schnuppertraining). Häufig in Begleitung der Geschwister und Eltern füllte sich der Platz nach dem Beginn der Veranstaltung um 14 Uhr sehr zügig. An vier Stationen sowie einem Kleinfeld konnten sich die Mädchen mit dem Ball am Fuß probieren. Organisiert hatte die Veranstaltung Nadja Lopatta, die Auszubildende des Vereins. Trainer und Betreuer waren zur Unterstützung bei den Übungen vor Ort. Mit Monika Bohlin, Cora Rohde und Andrea Nuszkowski waren auch drei Vertreterinnen des Hamburger Fußball-Verbandes vor Ort.

Von links: Monika Bohlin, Cora Rohde und Andrea Nuszkowski (alle HFV) hatten Spaß mit den Kindern

Zwei der vier Stationen forderten die Fähigkeit des Laufens mit Ball am Fuß. Zwei Parcours waren aufgebaut, wobei einer der beiden unter Anleitung einer Betreuerin absolviert wurde. Die dritte, sehr beliebte Übung bei den Mädchen, war das Ziel-Schießen. In einem kleinen Tor wurden Reifen platziert, die per Schuss durchquert werden mussten. Auch bei der letzten Übung war Zielsicherheit gefragt. Diesmal auf ein 7-Meter-Tor musste ein gespanntes Band ober- oder unterhalb überwunden werden. Der Mittelpunkt der Veranstaltung war aber das kleine Spiel 4 gegen 4. Während des gesamten Tages herrschte auf dem kleinen Feld Hochbetrieb.
Bei einer lockeren Atmosphäre stand der Spaß am Fußballspielen im Vordergrund. Unzufriedene Gesichter oder gar weinende Augen waren nicht zu sehen. Erschöpfte und strahlende Kinder hingegen auf dem ganzen Platz.

Genauigkeit ist Trumpf: Zielschießen auf die Reifen

Ob die Veranstaltung auch nachhaltig ein Erfolg war, ist jetzt noch nicht abzusehen. Das hängt davon ab, wie viele Kinder auch zu einem Mannschaftstraining des Clubs mal vorbeischauen oder wie viele möglicherweise bereits in einem Verein spielen. Denn genau das sollte die Veranstaltung, auch bei den anderen drei Clubs, forcieren. Die Organisatorin Nadja Lopatta war mit der Veranstaltung und der direkten Resonanz zufrieden: „Das war ein toller Saison-Auftakt für die Mädchen in unserem Stadtteil! Ab Mittwoch gibt es erstmals seit zwei Generationen in der HT16 wieder ein Trainingsangebot für Mädchen im Alter von 9 bis 12 Jahren. Viele Eltern und Mädchen haben uns heute bereits danach gefragt – ich glaube die HT16 kann bald wieder mit Mädchen-Teams am Spielbetrieb teilnehmen.“
Ein großer Dank von den Verantwortlichen ging an die zahlreichen Helfer, die den reibungslosen Ablauf des Tages maßgeblich zu verantworten hatten.

Weitere Bilder finden Sie in der Galerie

Text und Fotos: Kevin Dittmann

Pokalfinalisten ODDSET-Pokal Frauen/B-Mädchen sowie E- bis C- Mädchen stehen fest

Sehr geehrte Sportfreundinnen,
sehr geehrte Sportfreunde,

nach spannenden Halbfinalspielen stehen die Pokalfinalisten bei den Frauen und Mädchen in der Serie 2013/2014 fest:



ODDSET-Pokalfinale Frauen:
Duwo 08 1.Fr. -
Hamburger SV 1.Fr.
Datum & Uhrzeit: 28.05.2014 / 19:00 Uhr
Spielort: Stadion Hoheluft (Rasen) /
Lokstedter Steindamm 87 / 22529 Hamburg

ODDSET-Pokalfinale B-Mädchen:
Farmsen/BU 1.B-Mäd. SG - HSV 1.B-Mäd.  

Datum & Uhrzeit: 11.05.2014 / 16:30 Uhr
Spielort: HFV-Sportschule (Rasen) / Jenfelder Allee 70 a-c / 22043 Hamburg

Hamburger Pokalfinale C-Mädchen:
HSV 1.C-Mäd. - Sasel 1.C-Mäd.  

Datum & Uhrzeit: 11.05.2014 / 14:00 Uhr
Spielort: HFV-Sportschule (Rasen) / Jenfelder Allee 70 a-c / 22043 Hamburg

Hamburger Pokalfinale D-Mädchen:
Walddörfer 2.D-Mäd. - HSV 1.D-Mäd.

Datum & Uhrzeit: 11.05.2014 / 12:00 Uhr
Spielort: HFV-Sportschule (Rasen) / Jenfelder Allee 70 a-c / 22043 Hamburg

Hamburger Pokalfinale E-Mädchen:
VfL Pinneberg 1.E-Mäd. - Eilbek 1.E-Mäd.  

Datum & Uhrzeit: 11.05.2014 / 10:00 Uhr
Spielort: HFV-Sportschule (Rasen) / Jenfelder Allee 70 a-c / 22043 Hamburg

Ihr AFM

Das Plakat zum Downloaden bekommen Sie hier.

Das Rhein-Energiestadion ruft

Der 1. MädchenFußballClub (1.MFC) hat sich vorgenommen, den Mädchen-/Frauenfußball weiter zu fördern und zu entwickeln.
Ein Highlight der Saison ist sicher das DFB-Pokalfinale der Frauen am 17.5.2014
im Kölner Rhein-Energie-Stadion. und wir haben uns entschlossen die Möglich-
keit zu bieten daran teilzunehmen, Denn es wird dort einiges geboten:
Ab 11.11 Uhr gibt es am Finaltag auf den Vorwiesen zudem wieder jede Menge Abwechslung für die Zuschauer: Autogrammstunden von Nationalspielerinnen, Info-Stände, ein abwechslungsreiches Bühnenprogramm mit Musik, Talkrunden und vieles mehr. Ein tolles Finale sicher auch, die Teilnehmer stehen noch nicht fest.
Wir haben also eine Busfahrt organisiert zu einem  Preis von 25 € inkl. Eintrittskarte (Sitzplatz).
Alles nähere zur Teilnahme erfahrt ihr über unsere Homepage:
www.mfc-hamburg.de. oder telefonisch 01578 630 80 73 (H.-G.Kohlbach)

Ergebnisse der Auslosung ODDSET-Pokal der Frauen Halbfinale

Sehr geehrte Sportfreundinnen, sehr geehrte Sportfreunde,

am Mittwoch, den 19.03.2014 wurden folgende Halbfinalspiele des ODDSET-Pokals der Frauen in der HFV-Sportschule ausgelost:

DuWo 08 1.Fr.  -  SC Eilbek 1.Fr.

SC Wentorf 1.Fr.  -  Sieger aus SC V. M. 1.Fr. / HSV 1.Fr.



Die Paarungen wurden von Antonia Leiseder gezogen (Foto HFV)

Der Kampf um den Finaleinzug wird am 18. April 2014 ausgetragen.


Ihr AFM

Ausschuss für
Frauen- und Mädchenfußball

6. Norddeutsche Ü35-Frauenfußball Meisterschaft am 28. Juni 2014

Liebe Sportfreundinnen, liebe Sportfreunde,

bereits zum sechsten Mal führt der Ausschuss für Frauen- und Mädchenfußball des NFV eine Norddeutsche Ü35 Frauenfußball Meisterschaft durch. Zu diesem Turnier können sich alle Frauenmannschaften aus Hamburg, Bremen, Niedersachsen und Schleswig-Holstein anmelden.
Auf Grund der gegebenen Kapazitäten werden die ersten 12 Teams Berücksichtigung finden.

Das Turnier findet am Samstag, den 28. Juni 2014
bei HEBC (Hamburg Eimsbüttel)
(Reinmüller-Platz, Tornquiststraße 79, 20259 Hamburg)
in der Zeit von ca.12.00 –17.00 Uhr statt.

Der Norddeutsche Ü35 Frauenfußball Meister 2014 ist für den 2. DFB Ü35 Frauen Cup vom 5.- 7. September 2014 in Münster qualifiziert!

Den Meldebogen bitte bis zum 2. Juni 2014 an
Sabine Mammitzsch, Moorblek 23, 24111 Kiel oder auch als
Fax: 0431 – 5601397 bzw. E-Mail: sabine.mammitzsch@googlemail.com,  ausgefüllt zurücksenden.

Meldebogen Ü35-Frauen-Cup_28.06.2014.pdf

Durchführungsbestimmungen Ü35-Frauen-Cup 28.06.2014.pdf


Mit freundlichen Grüßen

Ihr AFM

Aktualisierter Rahmenterminkalender Frauen- und Mädchen Frühjahrsserie 2013/2014

Liebe Sportfreundinnen,
liebe Spotfreunde,

nachstehen überlassen wir Ihnen den aktualisierten Rahmenterminkalender der Frauen- und Mädchen für die Frühjahrsserie 2013 / 2014:

Rahmenterminkalender Frühjahrsserie 2013/2014.pdf


Mit freundlichen Grüßen

Ihr
AFM

Spielpläne Frühjahrsserie Frauen-Sonderklasse, Ü30-Frauen, U19-Frauen und B- bis E-Mädchen

Liebe Sportfreundinnen,
liebe Sportfreunde,

die Spielpläne der Frühjahrsserie 2013/2014 für die Frauen-Sonderklasse, Ü30-Frauen, U19-Frauen und B- bis E-Mädchen sind freigegeben und können auf www.fussball.de ab sofort eingesehen werden.


Mit freundlichen Grüßen

Ihr AFM

Der 1. HFV-Futsal-Cup für Frauenmannschaften 2014 geht in die Endphase

Der 1. HFV-Futsal-Cup für Frauenmannschaften 2014 geht in die Endphase. 

An den letzten Freitagabenden (24. und 31.01.2014) fanden die Gruppenspiele des 1.HFV-Futsal-Cups für Frauenmannschaften 2014 in der Sporthalle des Hamburger Fußball-Verbandes statt.
In den Gruppenspielen konnten die Zuschauerinnen und Zuschauer zwischen den 10 Teams tolle Spielzüge und Tore sehen. Während in der Gruppe A das 2.Frauenteam des Kreisligisten TuRa Harksheide mit 3 Siegen und 1 Unentschieden souverän den Gruppensieg einfuhr war es in der Gruppe B ein Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen den beiden Verbandsligisten SC Nienstedten und Duwo 08. Erst als Duwo 08 im letzten Spiel eine 1:2 Niederlage gegen den Kreisligisten Norderstedter SV hinnehmen musste stand der Gruppensieger SC Nienstedten fest.

Abschlusstabellen

Gruppe A Mannschaft Tore Punkte
1. TuRa Harksheide 8:1 10
2. Walddörfer SV 10:3 7
3. TSC Wellingsbüttel 11:4 6
4. Einigkeit Wilhelmsburg 8:2 6
5. Buchholz 08 0:27 0
 
Gruppe B Mannschaft Tore Punkte
1. SC Nienstedten 9:3 8
2. Duwo 08 6:2 7
3. Norderstedter SV 6:10 5
4. FC Elmshorn 5:8 4
5. Hamburg Panthers 3:5 2
 
 
Somit kommt es nun am Freitag, den 07. Februar 2014 von 18:00 – 21:00 Uhr in der "Trostrunde" zu sportlichen Begegnungen zwischen Einigkeit Wilhelmsburg,  Buchholz 08, Norderstedter SV, FC Elmshorn und den Hamburg Panthers.

Um den Titel des 1. HFV-Futsal-Cup-Meisters für Frauenmannschaften 2014 spielen am Freitag, den 14. Februar 2014 von 18:00 – 21:00 Uhr TuRa Harksheide, Walddörfer SV, TSC Wellingsbüttel, SC Nienstedten und Duwo 08.

Beide Runden finden in der Sporthalle des Hamburger Fußball-Verbandes in Jenfeld statt.

Mit freundlichen Grüßen
Monika Bohlin

BSV 19/HEBC gewinnt das 12. HFV-Futsal-Turnier für Ü30-Frauen

Am 17.01.2014 war es wieder so weit, es wurde sich zum 12. HFV-Futsal-Turnier der Ü30-Frauen in der HFV-Sporthalle  in Jenfeld getroffen.
Alle waren hoch motiviert und es war ein  großes Wiedersehen, quasi ein Treffen unter Freunden. Es wurde sofort viel miteinander gesprochen, gelacht und gefachsimpelt.

Vom ersten Spiel an war zu erkennen, dass jede der 6 teilnehmenden Mannschaften gewinnen wollte. Die ersten Spiele starteten verhalten, aber mit der Zeit wurde es auch etwas ruppiger und das ein oder andere Foul war zu sehen. Im Großen und Ganzen lief das Turnier friedlich und fair ab.
Wenn jetzt jemand sagt, Ü30 sei langweilig, der liegt völlig falsch. Es wurden tolle Spielzüge gezeigt, die sehr sehenswert waren. Da könnten auch  einige  jüngere Spielerinnen noch was lernen.

Spannend wurde es gegen Ende des Turniers bei der Partie Wedel/Appen gegen BSV 19/HEBC . Um das Turnier zu gewinnen benötigte Wedel/Appen einen Sieg und dementsprechend wurde auch alles in die Waagschale geworfen. Letztlich lautete das Ergebnis 0:0 und somit stand BSV 19/HEBC als verdienter Turniersieger fest.

Ein weiteres Highlight bekamen die Zuschauer im letzten Spiel des Abends zu sehen. Niendorf und  Altona 93 lieferten sich mit einen 4:4 nicht nur das torreichste Spiel, sondern auch das spannendste Spiel. In einem Krimi sicherte sich Altona 93, auch Dank der tatkräftigen Unterstützung  der eigenen Fans, in letzter Minute den 3. Platz beim 12. HFV-Futsal-Turnier für Ü30-Frauen.

Ein ganz großer Dank geht an die Organisatoren, die Turnierleitung und die Schiedsrichter. Es lief alles reibungslos an diesem Abend.
Ich freue mich schon auf das nächste Jahr wenn der HFV  zum 13. HFV Futsal-Turnier für Ü30-Frauen einlädt. Vielleicht finden sich dann ja noch mehr Mannschaften, die auf so ein tolles, faires, freundschaftliches, aber auch ernstes Turnier Lust haben.

Sabrina Mix (BSV 19 / HEBC)


Fotos A. Nuszkowski

Ihr AFM